Zum Inhalt springen

Kategorie: Nur mal so

Offenbar…

ist das Logicboard des iBook´s im Eimer und das 6 Wochen nach Ablauf der Garantie! Reparaturkosten: circa 1000,00€. Nun überlege ich, ob eine geschrottete HD incl. des Datenverlustes, – den ich ja gestern noch befürchtet hatte – nicht doch das kleinere Übel gewesen wären?!? Na mal sehen, was da nun auf mich zukommt. Denn so wirklich einsichtig, was die Garantie in so einem elementarem Fall betrifft bin ich nicht. Also: telefonieren und den Leuten auf den Sack gehen. Man hat ja auch sonst nix zu tun…
Achso. Zumindest aber sind alle Daten wieder da…
Einen Kommentar hinterlassen

Den Tränen nahe

Mein innig geliebtes iBook will einfach nicht mehr angehen! Es lief heute den ganzen Tag ohne Probleme und ich konnte einen Track fertig machen un einen neuen beginnen. Als ich es dann Abends – wie immer – nach meiner Heimreise in den Stand By Modus entliess, war auch alles wie immer, nur dann 2 Stunden später wollte es ohne Netzteil erstmal gar nicht angehen und dann mit dem Netzteil auch nur bis zum halben Wege… Alles was ich vom booten zu Gesicht bekomme ist das hier ;o(

Ich habe mich dann in diversen Mac-Foren umgesehen und trotzdem nichts erreichen können. Sämtliche Tastenkombis, die möglichweise Abhilfe schaffen könnten, brachten keinerlei Erfolg. Langsam werde ich nervös. Selbst Mister Mac konnte mir vorerst via Net-Sitzung keine Besserung in Aussicht stellen. Allerdings lag das wohl auch daran, dass ich kein Firewire Kabel am Start hatte um vom Powerbook aus zu booten und wenigstens an die Daten des iBook´s zu kommen. Darin liegt nämlich meine Hauptsorge. Ach, was sage ich? Angst und nicht Sorge! Sämtliche Arbeiten der letzten 12 Monate liegen auf der Platte! Alle Tracks und ich meine wirklich alle!!! Ich könnte mit jedem Deffekt des guten Stückes leben. Ganz egal, was auch immer im Eimer sein mag. Das alles würde sich maximal auf eine Rechnung beschränken, aber sollten die Daten weg sein, wären wir richtig am Arsch! Es stehen einige Live-Gig´s an, die auf den Sound warten. Es gibt auch kein Backup dafür. Ich bin wie schon gesagt; Den Tränen nahe.
Meine Hoffnung konzentriert sich auf später. Telefonkonferenz mit Mister Mac und booten vom G5 via Firewire… Drückt mal die Daumen und von „guter Nacht“ kann bei diesen Umständen ja wohl nicht die Rede sein. ;o(
1 Kommentar

Sonntag Abend in Pdm.

…sitzen wir hier nicht auf der Couch. Nein wir sitzen in der Notaufnahme und speziell ich unterziehe mich einer kleinen Operation.

So nämlich kann es aussehen, wenn man versucht mit einem Küchenwerkzeug, – jeglicher Art- dass aus Holz ist einen Korken in eine Weinflasche zu drücken, weil man mal wieder den bekloppten Korkenzieher nicht findet. Eine gute Flasche Wein wohlgemerkt. Einen roten, trockenen Bordeux um genau zu sein.
Das oben erwähnte Küchenwerkzeug brach auf halbem Wege ab und bohrte sich nicht in meinen linken Zeigefinger, sondern diagonal dadurch! Ja, dadurch. Das Dingen kam unten wieder raus und brach dann ab. Einen kleinen Zippel konnte ich oben noch rausziehen, der Rest steckte nun im Finger und wollte nicht raus. Also ab in die Notaufnahme, wo mich eine äußerst nette Ärtztin erst mit allerhand Spritzen versorgte um das dann Reststück herraus zu operieren, was nach einigen Anläufen auch gut funktionierte. Da ist es:

5mm breit und 14 mm lang. Auuuuuuuuuaaaaaaaaaa.
Nun hoffe ich mal, dass ich keine Schäden zurückbehalte und freue mich auf diverse Besuche bei einem Chirurgen in der nächsten Woche. Was sagt uns das alles? Öffne eine Flasche Wein nur mit einem Korkenzieher!!! Oder einem Schraubenzieher, wovon die Ärtztin mir allerdings dringendst abgeraten hat. Dieser nämlich könnte in den Knochen rammen und sich dort verfangen. Na denn: Gute N8
3 Kommentare

Ja, nee.

Was fürn Scheiß_Wetter heute. Draußen sitzen fällt damit wohl aus. Ach man, nicht mal das kriegt die große Koaltion auf die Reihe. Wofür geht man überhaupt wählen?

2 Kommentare