Zum Inhalt springen

Chinesin steigt in Gepäck-Röntgenscanner

Im nordchinesischen Dongguan ist eine Frau auf dem Bahnhof in einem Gepäckscanner gestiegen, weil sie ihre Taschen da nicht alleine durchfahren lassen wollte. Sie hatte wohl Angst, dass diese dabei wegkommen könnten. So stieg sie mit auf das Band, das durch den Scanner fährt und holte sich eine Portion Strahlung ab.

2 Kommentare

  1. icke|ooch|nich16. Februar 2018 at 09:31

    Mit ein wenig Pulver vom Nashornhorn oder Elefantenstoßzahn oder Tigerkralle kriegt frau das bisschen Röntgenstrahlung wieder ausgeheilt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.