Zum Inhalt springen

Schlagwort: China

Telefonhalterung zur Steigerung der täglichen Schrittanzahl

Einige Versicherungsunternehmen in China gewähren ihren Kunden, die konstant eine bestimmte tägliche Schrittzanzahl erreichen, ermäßigte Krankenkassenprämien. Klar, dass das erfinderisch macht.

1 Kommentar

Spermazapfmaschine

In China haben sie Maschinen entwickelt, die Männern dabei helfen soll, Sperma zu produzieren, ohne sich dabei selber stimulieren zu müssen. Dieses kann dann für Untersuchungen oder als Spermaspende genutzt werden. Man hat dabei versucht, die Vagina so gefühlsecht wie möglich nachzubilden, was allerdings nicht perfekt gelang, weil das wohl besser nicht ginge.

The Chinese company says the hands-free device replicates a human vagina in terms of ‘temperature, wetness, and amount of light.’ The device also has adjustable height, speed, and force to mimic sexual intercourse.

Videos of the machine have gone viral, with one clip racking up more than 4M views and leaving some people confused and amused. The ‘sperm extractor’ was introduced to Chinese hospitals in 2010, during years of government calls for more sperm donors.

Dr. Li Siming of Shanghai Pudong Hospital says the machine is more efficient than masturbation but cannot ‘exactly simulate’ a human vagina.


(Direktlink)

2 Kommentare

Ein Hotel in einem ehemaligen Steinbruch: der erste „Groundscraper“ der Welt

In der Nähe von Shanghai haben sie gerade ein Hotel in einen ehemaligen Steinbruch gebaut, das die Designer als „Groundscraper“ bezeichnen. Anders als gewohnt, haben sie dafür das Hotel nicht in die Höhe sondern in die Tiefe gebaut und somit das eigentlich verbrannte Stück Erde, das so ein aufgegebener Steinbruch hinterlässt, wiederbelebt. Dort zu buchen wird wahrscheinlich leider nichts für den kleinen Geldbeutel, aber geil ausschauen tut’s schon.

(via RBYN)

Einen Kommentar hinterlassen

Der höchste Outdoor-Fahrstuhl der Welt

Im chinesischen Zhangjiajie Nationalpark, in dem James Cameron Teile von „Avatar“ gedreht hat, steht mit dem Bailong Elevator („Aufzug der Hundert Drachen“) der höchste Outdoor-Fahrstuhl der Welt, der mit insgesamt drei Fahrspuren an eine senkrechte Felswand gebaut wurde, die Teil eines massiven Plateaus ist. Das Dingen fährt nicht weniger als 330 Meter hoch und von oben hat man wohl einen beeindruckenden Blick über den Nationalpark. Ich würde dennoch lieber die Treppe nehmen. Nichts für ungut.


(Direktlink, via Nag on the Lake)

Einen Kommentar hinterlassen

Python fällt von der Decke einer Bank

Während sie in Iserlohn eine Kornnatter aus einem Staubsauger holen (Danke, Bewichtedmind!), fällt in einer chinesischen Bank nun schon zum zweiten Mal in Folge eine Schlange von der Decke. in diesem konkreten Fall ein Python, der niemandem etwas tat, aber – und das ganz zu Recht – zu der Art von Besuch gehört, den man lieber nicht unangemeldet im Büro haben mag. Nee.


(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Drohnenvideo der riesigen Bikeshare-Friedhöfe in China

Der Fotograf Wu Guoyong hat mit einer Drohne 15 Müllhalden besucht, auf denen die nicht mehr gebrauchten Fahrräder von chinesischen Fahrradverleihdiensten gesammelt werden. Seine Aufnahmen hat er unter dem Titel „No Place to Place“ zu einem knapp achtminütigen Video zusammengestellt, hier eine kurze Version der Fahrradfriedhöfe.

40-year-old director Wu Guoyong shot an 8 minute film named “No place to place: bicycle graveyard”, which went viral on China’s social media. The director told the media: “We could ask social questions with a camera.”

China now has 17 million rental bikes. Over half the bikes are abandoned or stolen. By 2020 10 million rental bikes will be discarded. It would produce 150k tons of waste metal, or like 2.5 aircraft carriers. Where will they go?


(Direktlink, via Motherboard)

1 Kommentar