Zum Inhalt springen

Emden bekommt Otto-Waalkes-Ampeln

In Emden, Heimatstadt des Komikers Ottos, hat der Rat der Stadt entschieden, dass an vier Fußgängerampeln das grüne Ampelmännchen gegen eines getauscht wird, das Otto in seiner wohl bekannten Hüpfpose zeigen wird. Holadihiti.

Ursprünglich waren in der ostfriesischen Stadt auch Ottos berühmte Rüsseltiere, die Ottifanten, als Ampelmotiv im Gespräch gewesen. Die bundesweit geltende Straßenverkehrsordnung sieht allerdings vor, dass Fußgängerampeln bei Rotlicht ein stehendes Männchen zeigen und bei Grünlicht ein schreitendes. Emdens Stadtverwaltung hatte deshalb Bedenken gegen den Ottifanten geäußert.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.