Zum Inhalt springen

Paar verwechselt Flüchtlingsheim mit Gasthof – und wird bewirtet

13735326774_f98b74a6cd_z


(Symbolfoto: Golf Resort Achental Team, CC BY 2.0)

Die kleinen Geschichten aus dem Alltag. Ein Paar aus Karlsruhe überkam nach einem Kanuausflug der Hunger und so suchten sie sich einen alten Gasthof. Dieser, allerdings, ist mittlerweile ein Flüchtlingsheim. Bewirtet wurden sie trotzdem.

Sie hielten die Flüchtlingsunterkunft für eine Wirtschaft, wie die 68 Jahre alte Frau der Zeitung sagte: „Der junge Mann, der nach unseren Wünschen fragte, war so nett – so nette junge Gastronomen muss man doch unterstützen.“

Die Asylbewerber um Kawa Suliman tischten den Gästen spontan Brot, Marmelade, Eier, Käse und Tee auf: „Wir stellten den Tisch voller Essen.“ Erst als der Mann nach der Rechnung fragte, stellte sich heraus, dass das hungrige Paar in einer Flüchtlingsunterkunft gelandet war. Sie sei zu Tränen gerührt gewesen angesichts der Gastfreundschaft der Migranten, erzählte die Frau der Zeitung.

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.