Zum Inhalt springen

Riesenhuhn ist riesig

Seit ein paar Tagen gehen GIFs und Video-Snips eines offenbar riesigen Huhns rum. Aufgenommen wurden diese von einem Züchter im Kosovo. Ich habe dazu bisher nichts finden können (nach Big Cock suchen, kommt nicht so gut), jetzt aber gelesen, dass es tatsächlich Hühner gibt, die eine derartige und durchaus beeindruckende Größe erreichen können: Brahmas. Diese werden wohl auch wieder vermehrt in Deutschland gezüchtet. Habe ich so noch nicht gesehen, bin aber auch kein Hühnerexperte.

„Als die zu den Riesenhühnern zählenden Brahmas im 19. Jahrhundert nach Europa kamen, waren sie erst in England und später auch in Deutschland die „große Mode“ der Rassegeflügelzucht. Von 1850 bis etwa 1930 waren Brahmas die Hauptfleischmahlzeit in den USA. Vor allem durch ihren sehr breiten und kräftigen Körperbau, den üppigen Feder- und Daunenreichtum, die ausgeglichene Form und reich befiederte Läufe, die massige Gestalt, ihre würdige Haltung und ihr anmutiges Schreiten wurden sie sehr schnell beliebt. Die Situation durch die beiden Weltkriege wirkte aber der Verbreitung dieser Rasse entgegen, vor allem wegen des beachtlichen Verbrauchs an Futter, das in diesen schweren Zeiten schwer zu beschaffen war. Die ersten Brahmas wurden um 1850 nach Deutschland eingeführt.“

2 Kommentare

  1. Martin Däniken21. März 2017 at 12:17

    Duckduckgo zeigt bei mir Mode ala Big chic für grosse Frauen an wenn ich „Big chick“ suche….
    ist also auch nicht viel besser???
    Und irgenswo in den USA gibt es ein riesen Metallhuhn!

  2. Ding Dong John22. März 2017 at 19:38

    Ich hätte gern ein Spiegelei! :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.