Zum Inhalt springen

So traurig: Wie Sandwiches in der Fabrik gemacht werden

Das Video ist schon älter, aber ich glaube kaum, dass sich an dem „Herstellungsverfahren“ zu heute viel geändert hat. Ich liebe Sandwiches, kaufe die allerdings nicht aus dem Regal. Hiernach garantiert nie aus dem Regal. Das ist das traurigste Video über Sandwiches, das ich je gesehen habe. Wirklich.


(Direktlink, via BoingBoing)

8 Kommentare

  1. Michi20. Dezember 2017 at 11:05

    Da ist überraschend viel Handarbeit dabei!
    Ich hätte ja erwartet, dass die Dinger vollautomatisch konfektioniert werden.
    Und die Arbeiterinnen haben alle Hauben und Anzüge, tragen aber keine Handschuhe? Schon seltsam…
    Schön anzusehen ist das wahrlich nicht und elend monoton ist´s auch…

  2. towelie20. Dezember 2017 at 11:08

    Naja, so schmeckts ja leider auch.

  3. Kruemel20. Dezember 2017 at 16:39

    ist bei Pizza genauso

  4. DX720. Dezember 2017 at 18:17

    Mein neuer Traumberuf: Wurstbeleger in der Sandwichfabrik!

  5. Mario20. Dezember 2017 at 21:32

    Böse Maschinen nehmen den Menschen ihre Arbeit weg. Inzwischen sind die Käse und Wurstbeleger alle arbeitslos!!!1

  6. Bernd21. Dezember 2017 at 10:50

    Also die vollautomatische Sandwich-Straße ist doch mal voll geil.
    Nur schade, dass die Bots anscheinend immer noch nur pastöse Zutaten verarbeiten können. Nach den ganzen Fortschritten in Robotik und Computervision der letzten Jahre hätte ich da mehr Automation auch bei den normalen Varianten mit stückigeren Zutaten erwartet.

    Menschen am Fließband zu halten ist jedenfalls nicht artgerecht und sollte verboten werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.