Zum Inhalt springen

Schlagwort: Art

Interaktive, ikonische Gemälde in einem Museum für Kinder

Der in LA lebende Installationskünstler Neil Mendoza hat im Children’s Museum of Pittsburgh sein neues Werk vorgestellt, mit dem Besucher ganz interaktiv ikonische Gemälde verändern können. Unter anderem kann man sie anstupsen – und das ist toll.

Mechanical Masterpieces is a collection of paintings reimagined for the 21st century. Optimized for short attention spans, it allows viewers to poke, switch, disco, inflate and water paintings to their heart’s content.

(via Designboom)

Einen Kommentar hinterlassen

Mit Schreibmaschinen Bilder machen

Der britische Künstler James Cook „zeichnet“ mit Schreibmaschinen Bilder seiner Umwelt. Wie ein Maler, aber halt mit klappernden Tippel-Maschinen. Das kriege ich so nicht mal mit einem Stift hin.

A short film about the production of my typewriter art of various scenes around the Essex countryside from December 2019. The three “typicitions” were partly-drawn from observation. I spent no more than 3 hours at each location and completed these drawings indoors (where it was nice and warm.) These drawings were typed on my 71″ Adler Tippa and 56″ Oliver Courier typewriter.


(Direktlink, via Laughing Squid)


(Direktlink)

1 Kommentar

5 Minuten mit MADC

Ich mag das, was MADC mit Farben macht, sehr gerne und gucke mir ihre Sachen regelmäßig an. Die Leute von I ❤️ Graffiti sind vor dem Lockdown mit ihr unterwegs gewesen und haben sie für artes 5Minutes über sich und ihre Arbeit sprechen lassen.

Seit vielen Jahren schon hatten wir vor, die Graffitikünstlerin MADC für die Serie 5MINUTES mit der Kamera zu begleiten, nun hat es endlich geklappt. Denn es ist gar nicht so einfach Claudia Walde, so ihr bürgerlicher Name, zu treffen. Die in Bautzen geborene MADC ist 24/7 unterwegs, entweder für ein 60 Meter hohes Mural in New York, eine Ausstellung in Paris oder eine Insel auf den Malediven. Genau dahin haben wir Claudia einige Tage begleitet. Auf die Malediven wurde sie eingeladen, um ein komplettes Ferien Resort zu gestalten, mit freien Arbeiten. Die perfekte Möglichkeit um mehr über ihren Stil, Vorgehensweise und Motivation zu erfahren. MADC sprüht seit 1998 Graffiti und hat mittlerweile Wände in mehr als 35 Ländern gestaltet. Das Thema Schrift zieht sich in Abstraktion durch die gesamte Arbeit der jungen Künstlerin. Dabei strebt sie stets danach, energievolle Verbindungen und Vernetzungen zu schaffen. Transparenzen und leuchtende Farben dominieren Claudias Bilder. Diese Leuchtkraft erreicht sie durch die Verwendung von Sprühfarben zusammen mit Aquarell und Acrylfarben. In dem Beitrag könnt ihr sehen wie ihre Arbeiten in einem paradiesischen Umfeld entstehen und wirken sowie erfahren, welche Rolle klassisches Graffiti und ihr Atelier spielt.


(via I ❤️ Graffiti)

1 Kommentar