Zum Inhalt springen

Schlagwort: Art

Bunte Klanginstallation aus gefundenen Dingen

Ichi hat auf dem Road Festival diese Klanginstallation gebaut und ihr den Namen Tobogan Gakki gegeben. Ich mag das sehr.

Einen Kommentar hinterlassen

Virginia: jemand, der einen Fernseher auf dem Kopf trägt, stellt alte Fernseher in Vorgärten ab

In Henrico County, Virginia, ist am Wochenende ein Tüp rumgelaufen, der einen Fernseher auf dem Kopf trug und in den Vorgärten der Nachbarschaft alte Fernseher abgestellt hat. Wohl über 60 Stück. Warum er das tat, ist bisher nicht bekannt. Ist es ein ordinärer Streich? Ist es Kunst? Man weiß es nicht.

“We have a team of officers out here working together, collecting the TVs. We’re upwards of 60 TVs so far,“ said Lt. Matt Pecka of Henrico Police Division.

Pecka says the culprits could face charges of littering on private property or illegal dumping, but some residents recognize the absurdity in the situation.


(via BoingBoing)

1 Kommentar

Künstler installierten Wippen am Grenzzaun zwischen den USA und Mexiko, so dass Kinder beider Länder miteinander wippen können

Symbolträchtige Bilder von der Grenze, die Mexiko und die USA trennt. Dort haben Künstler Wippen in den Grenzzaun gebaut, so dass Kinder beider Länder miteinander wippen können, ohne dafür auf einem für jedermann zugänglichen Spielplatz zusammenzukommen.


(Direktlink)

It may seem like an ordinary scene: Children and adults playing on pink seesaws, carelessly laughing and chatting with each other

But this is a playground unlike any other. These custom-built seesaws have been placed on both sides of a slatted steel border fence that separates the United States and Mexico.
The idea for a „Teeter-Totter Wall“ came from Ronald Rael, an architecture professor at the University of California, Berkeley, and Virginia San Fratello, an associate professor of design at San Jose State University — and it was a long time coming.

Zehn Jahre hat es gedauert, die damals entstandene Idee umzusetzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Aus Schreibmaschinen fast lebensechte Wesen machen

Als Kind träumte der heutige Bildhauer Jeremy Mayer davon, die Schreibmaschine seiner Mutter auseinanderzunehmen, um die Hunderte winzigen Teile zu studieren. Als Erwachsener, als der er heute auf dem Boden seines Ateliers sitzt, nimmt Jeremy Tausende von Teilen von zerlegten Schreibmaschinen und verwandelt sie in fast lebensechte Skulpturen von Vögeln bis hin zu Menschen.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Läufer erstellt mit seiner 28,9-Meilen-Route durch San Francisco ein kartografisches Porträt von Frida Kahlo

Der Langstreckenläufer Lenny Maughan pflegt ein wahrscheinlich ungewöhnliches Hobby. So rennt er in San Francisco Routen, die dann kleine kartographische Kunstwerke werden. Aufgezeichnet mit Strava kommen dann kleine Strichzeichnungen bei raus. „Running Art“.

Sein vielleicht bisher bestes gelaufenes Bild dürfte das obige von Frida Kahlo sein, für das er 28,9 Meilen in ein bisschen über sechs Stunden zurücklegte.

"Cat."
January 2017 Running Art!

Gepostet von Lenny Maughan am Montag, 16. Januar 2017

"Beer."
May 2016 Running Art!

Gepostet von Lenny Maughan am Samstag, 28. Mai 2016

"Running Art" — a work in progress.

Gepostet von Lenny Maughan am Donnerstag, 29. Oktober 2015

(via Laughing Squid)

1 Kommentar