Zum Inhalt springen

Schlagwort: Chocolate

Kakao-Regen

Im schweizerischen Olten ergab es sich letzte Woche, dass nicht nur viele PKW mit einer zarten Schicht von Kakao überzogen waren. Der Grund dafür: eine nicht korrekt funktionierende Lüftungsanlage bei Lindt & Sprüngli AG die dort ihre Schokoladen produzieren.

Es handle sich «um kleine Partikel von gerösteten, zerkleinerten Kakaobohnenstücke». Diese seien wegen einer «nicht korrekt funktionierenden Lüftungsanlage, die teilweise mehr Partikel durch die Luft ausstösst», an die Umgebung gelangt. Diese Partikel seien für Mensch und Umwelt aber ungefährlich.

1 Kommentar

Österreich: Lastwagen mit 20 Tonnen Schokolade gezockt

(Foto: Mojpe)

In Österreich ist ein Lastwagen mit 20 Tonnen Schokolade im Wert von 50.000 Euro verschwunden. Es kann wohl davon ausgegangen werden, dass er unter Vorsatz geklaut wurde. Und: das passierte nicht zum ersten Mal.

Nach Angaben der Polizei legte der Mann sowohl falsche persönliche Dokumente als auch falsche Fahrzeugpapiere vor, als er Anfang der Woche die Fracht abholte. Die Kennzeichen am Sattelanhänger waren als gestohlen gemeldet, auch die Kennzeichen an der Zugmaschine passten nicht zu denen in den Dokumenten. Doch niemand bemerkte den Schwindel – und der Sattelanhänger wurde mit Schokolade im Wert von rund 50.000 Euro beladen. Am Zielort in Belgien kam die süße Ware aber nie an.

Einen Kommentar hinterlassen

Vermeintlich „starker Durchfall“ entpuppt sich als Schmuggelversuch

Die schönsten Geschichten schreibt immer noch das Leben selbst.

Einen Kommentar hinterlassen

Ladendiebin versteckt 9 Kilo Schokolade unter ihrem Rock

Die Polizei Braunschweig hat vor ein paar Tagen ein Pärchen hochgenommen, das sich offensichtlich auf den Diebstahl von Schoko-Produkten spezialisiert hatte. Aufgeflogen sind die beiden, weil die Frau in einem Supermarkt nicht weniger als 9 Kilo Schokolade unter ihrem Rock versteckt hatte und dabei erwischt wurde.

In der Nähe des besagten Supermarkts wurde dann ein Auto mit einem potentiellen Mittäter entdeckt. Hier fanden die Polizisten im Kofferraum weitere Säcke mit insgesamt knapp 50 kg Süßigkeiten schokoladiger Natur.

Da wir selbst bei hoher Schokoladenaffinität nicht so recht glauben können, dass das wirklich alles dem Eigenbedarf dient, wird gegen die Beiden nun wegen gewerbsmäßigem Ladendiebstahl ermittelt.

(Foto: Polizei Braunschweig)
Einen Kommentar hinterlassen

Freiburg: Unbekannte klauen 44 Tonnen Schokolade

(Symbolfoto: Pixel2013)

Am Wochenende haben bisher Unbekannte in Freiburg zwei Lkw-Anhänger mit je 22 Tonnen Schokolade geklaut. Gesamtwert: 400.000 Euro. Einer der Anhänger ist mittlerweile samt Ladung wieder aufgetaucht – von dem anderen fehlt jede Spur. Irgendwer da draußen hat sich demnach mal eben 22 Tonnen Schoki unter den Nagel gerissen.

Die Anhänger waren mit je 33 Paletten Schokolade beladen. Die rund 44 Tonnen Ware hatten einen Wert in Höhe von ca. 400.000 Euro.

Die Täter vergewisserten sich zunächst über den Inhalt der Anhänger und beschädigten eine Verplombung, ehe sie mit entsprechenden Zugmaschinen die befüllten Anhänger entwendeten. Einer der Anhänger konnte samt einer fremden Zugmaschine mit polnischer Zulassung am 27. Januar gegen 02.30 Uhr auf dem Rasthof Mahlberg, Fahrtrichtung Basel-Karlsruhe sichergestellt werden. Nach dem Fahrer der Zugmaschine, welcher daraufhin über die Autobahn A5 zu Fuß flüchtete wird derzeit gefahndet. Die Ware konnte dort von den Tätern noch nicht umgeladen werden und ist vollständig vorhanden.

Ein weiterer Anhänger konnte zwischenzeitlich im Industriegebiet in Lahr aufgefunden werden. Von den 22 Tonnen Schokolade in diesem Anhänger fehlt bislang jedoch jede Spur. Hier wurde offensichtlich die Ware in einen Lkw oder Anhänger umgeladen.

Einen Kommentar hinterlassen

Über 100 Jahre alte Schokolade zu verkaufen

Vor mehr als 100 Jahren bekam ein kleines Mädchen namens Eileen Margaret Elmes zu Weihnachten eine Pralinenschachtel geschenkt, die für sie so besonders war, dass sie sich einfach nicht dazu überwinden konnte, sie zu essen.

Ihre kostbare Schachtel mit Rotkäppchen Pascall’s Chocolate Novelties war so schön, dass sie diese für immer behielt. Als sie 2007 im Alter von 99 Jahren starb, fand sich die Schachtel in ihrem Nachlass. Immer noch makellos, unberührt und komplett vollständig.

Nun soll die Schachtel versteigert werden. Essbar ist die Schoki nicht mehr, aber man hofft, ein Schokoladenmuseum oder Ähnliches zum Kauf bewegen zu können. Der Preis läge wohl zwischen £70,00 und £100,00.


(Direktlink, via Laughing Squid)

Einen Kommentar hinterlassen

Klamottentausch bei Schokoladenhohlkörpern

Manche Ideen sind so naheliegend und es kommen trotzdem nur ganz wenige drauf. So wie in diesem Fall Joachim. Der hat sich mal einen Schokoweihnachtsmann und einen Schokohasen genommen und beiden die Klamotte des jeweilig anderen übergezogen. Kleider machen auch Schokoladenhohlkörper.

Einen Kommentar hinterlassen

Riesenschoko-Ei mit Amethyst-Füllung aus Zucker

Alex Yeatts und Abby Lee Wilcox haben in New York für das kulinarische Institut von Amerika riesige Schokoladen-Eier hergestellt, deren kristalline Füllungen an Edelsteine erinnern. Dafür haben sie nicht weniger als sechs Monate gebraucht. Die Dinger sehen aus wie Dinoäppel, sind aber wahrscheinlich verdammt lecker.


(via Sploid)

1 Kommentar