Zum Inhalt springen

Schlagwort: Climate change

WDR-Kinderchor singt „Meine Oma ist ’ne alte Umweltsau“

In der WDR-Redaktion dachte man sich wohl, dass man nach all dem besinnlichen Weihnachtsgedöns jetzt auch mal wieder was Kontroverses raushauen könnte und ließ den Kinderchor des Hauses eine textlich neuinterpretierte Version des Klassikers „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ singen. Der heißt dann „Meine Oma ist ’ne alte Umweltsau“. Nachdem der WDR ein Video davon auf Facebook lud, implodierte nicht nur die rechte Filter-Bubble, nachdem sie die erste kollektiven Schnappatmung überstanden hatte. Auch „Rundfunkgebühren-Kritiker“ jammerten gemeinsam im Chor. Das Video, das zudem wohl auch als Satire gekennzeichnet wurde, kam also nicht bei allen so gut an, um das mal gelinde auszudrücken. Jene, die bspw. Dieter Nuhr „gute Satire“ anbeireden wollen, rasten hierbei völlig aus und sind schwer, sehr schwer empört. „Das hat mit Satire rein gar nichts mehr zu tun!!einself!!!“ und so.

Das ging soweit, dass der WDR sich dazu entschlossen hat, das Video wieder aus dem Netz zu nehmen. Dabei fand ich es ganz lustig. Der Text hat durchaus Potenzial.

„Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad. Das sind tausend Liter Super jeden Monat. Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau.“ Weiter heißt es: „Meine Oma fährt mit ´nem SUV beim Arzt vor, überfährt dabei zwei Opis mit Rollator.“

Zum Thema Fleischkonsum sangen die Kinder: „Meine Oma brät sich jeden Tag ein Kotelett, ein Kotelett, ein Kotelett. Weil Discounterfleisch so gut wie gar nix kostet. Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau.“

In der folgenden Strophe wurde das Reiseverhalten angesprochen: „Meine Oma fliegt nicht mehr, sie ist geläutert, geläutert, geläutert. Stattdessen macht sie jetzt zehnmal im Jahr ‘ne Kreuzfahrt. Meine Oma ist doch keine Umweltsau.“

Da haben die sich ja was eingetreten. Und gebt euch nicht die Kommentare. Oder doch – es kommt dort, wie erwartet, die komplette Palette des Wutbürgertums zum Vorschein.


(Direktlink)

9 Kommentare

Greta Thunbergs Rede beim UN-Sondergipfel zum Klima: „Wie könnt ihr es wagen?“

Greta Thunberg hat heute beim UN-Sondergipfel zum Klima eine kurze, aber dennoch beeindruckende Ansprache gehalten. Ein ein bisschen auch wütende. Und das zurecht, wie ich finde. Sie stellt die aktuell richtigen Fragen und stellt zurecht aktuelle Verhältnisse in Frage. Ich verneige mich vor dieser jungen Frau.

Nebenbei habe ich gerade diesen deepen Mix unter ihrer Ansprache laufen, der komplett synchron mit ihrer Rede ist und in mir die Frage aufwirft, wie oft diese, ihre heutige Rede, wohl als ikonisches Sample-Material in die Musikgeschichte eingehen wird, wovon wir bisher ja nichts wissen können.


(Direktlink)

1 Kommentar

Greta Thunberg 🤜🌟🤛 Barack Obama

Ikonisch. Und das ganz zurecht. Finde ich.

4 Kommentare

Your Plastic Diet

Der WWF teilt mit, dass so ziemlich jeder von uns pro Woche gut 5 Gramm Mikroplastik zu sich nimmt. Das entspricht dem Gewicht einer Kreditkarte. Wir essen also alle eine Kreditkarte pro Woche. Und im Monat einen Kleiderbügel. Der Nährwert von dem Zeug dürfte nicht sonderlich hoch sein, aber immerhin Low Carb.

Our latest research has found that we are consuming approximately 5 grams of plastic each week! That’s almost the weight of a credit card. Find out how much plastics you’re consuming and what you can do about it.


(Direktlink, via Nag on the lake)

Einen Kommentar hinterlassen