Zum Inhalt springen

Schlagwort: Hoax

18-Jährige verklagt Eltern wegen Facebookfotos – und keiner weiß was davon

facebook-257829_1280

Die Meldung, dass eine 18-jährige Österreicherin ihre Eltern verklagen will, weil diese hunderte Fotos von ihr auf Facebook veröffentlicht haben, ging weg wie warme Semmeln. Die kühlen nun allmählich ab und so richtig weiß man nicht, wie viel Wahrheit noch in dieser Meldung steckt. So hat die Morgenpost da mal ein wenig im Brötchenkorb gewühlt und gar nicht so viel finden können.

Doch die im Artikel zitierte Anwaltskanzlei weiß über den Fall nichts, die mutmaßlich zuständige Gerichtssprecherin kennt ihn nicht – und die Redaktion des Blattes tut nichts, um Widersprüche zu erklären.

Einen Kommentar hinterlassen

Gerüchte und deren Widerlegungen im Zusammenhang mit Geflüchteten auf einer Karte: Hoaxmap

Headerlog

Bei Hoaxmap werden ab sofort jene Gerüchte über angebliche Straftaten von Geflüchteten auf einer Karte gesammelt, die am Ende tatsächlich nichts weiter als Fehlinformationen waren und als solche auch belegt sind. Gutes Projekt, das sicher Zuarbeit gebrauchen kann.

Spätestens seit Mitte des vergangenen Jahres ist zu beobachten, dass zunehmend Gerüchte über Asylsuchende in die Welt gesetzt und viral verbreitet werden. Von gewilderten Schwänen und geschändeten Gräbern – hier werden sie gesammelt.

[…]

Die Hoaxmap ist aus dem Wunsch entstanden, eine Ordnung in die Vielzahl gestreuter Gerüchte zu bringen und die Dekonstruktion selbiger zu erleichtern. Sämtliche „Auflösungen“ sind etablierten Medien entnommen und verlinkt. Sofern kein Datum für den jeweiligen Vorfall aufgeführt ist, wurde das Datum des Artikels übernommen. In den wenigen Fällen, in denen kein konkreter Ort angegeben war, wurde die Hauptstadt des Landkreises bzw. Bundeslandes übernommen.

4 Kommentare

Spinne im Ohr: Wie ein Mann mit seinen VFX-Skills das halbe Internet rollte

Bruce Branit aus Kansas veröffentlichte vor drei Tagen auf seinem YouTube-Kanal ein Video das einen fasst so großen „#NOPE!“-Faktor hat wie Schlangen. Das Video betitelte er wenig aufgeregt „I think I have something in my EAR!!!“ Er behauptete, dass er nach dem Schwimmen im Lake Of The Ozarks an einer Ohrenentzündung litt und sich einfach mal die Handy-Kamera ans Ohr gehalten hatte. Irgendwas war da wohl. Wer genau hinsah, konnte eine in seinem Ohr krabbelnde Spinne entdecken. Der Horror für alle Arachnophobiker auf dem gesamten Planeten. Und weil das in vielerlei Hinsicht so aufregend ist, haben einige Online-Medien nicht unaufgeregt darüber berichtet und einen möglichen Fake meistens nur im Nebensatz erwähnt.


(Direktlink, via TDW)

Branit allerdings schrieb dann einen Tag später bei sich, dass er nicht so wirklich was im Ohr hatte. Bei dem Thema allerdings können einem natürlich schon mal ganz aufgeregt alle Lampen angehen. Hatte ich erwähnt, dass ich letztens irgendwo ein Foto sah, auf dem sich gerade eine Spinne eine Schlange in ihr Netz wickelte und so als späteres Essen vorbereitete? #NOPE!

Einen Kommentar hinterlassen

Ein nackter Mann seilt sich vom Buckingham Palace ab?


(Direktlink, via TDWLondon, Hoax, )

Seit Freitag geht dieses Video hier steil. Es zeigt angeblich einen nur mit Socken bekleideten Mann, der sich an Bettlaken aus dem Fenster von Prince Edwards Suite im Buckingham Palace abseilt. Zu schön, um wahr zu sein. Eigentlich. Und weil das offenbar einige so sehen, hat sich das Internet mal hingesetzt und genau hingeschaut. Tatsächlich gesehen nämlich haben die Szene nur ein paar Touristinnen und der Kameramann.

This would be pretty hilarious and embarrassing for the royal family… if it were real.

The man who uploaded the clip is named Anders Dahlberg, and this is the only video on his channel.

People Magazine pointed out that there is a digital marketing manager by this name on LinkedIn. That alone is pretty suspicious, but he has denied that it’s him in a Tweet Sunday:

Der englische Video-Produzent Jon Rosling hat das mal unter seine geschulte Lupe genommen und folgende Ungereimtheiten entdecken können.

Also wohl kein nackter Mann, der sich vom Buckingham Palace abseilt. Dennoch durchaus unterhaltsam. Könnte mal jemand so was mit dem Bundeskanzleramt machen?

Einen Kommentar hinterlassen

Ein „Axt-Mord“ in Google Street View, der keiner war

not murder 1

´

Officer der schottischen Polizei untersuchen seit einigen Tagen einen vermeintlichen Mordfall, den Google Street View in Edinburgh aufgezeichnet haben will. Ein User hatte diese Bilder, die so lange noch nicht online sind, entdeckt und die Polizei informiert. Letztendlich aber hatten sich zwei Mechaniker einfach nur einen Spaß erlaubt.

Officers from Police Scotland were deployed to investigate – but quickly discovered the cold-blooded murderer and his lifeless victim were actually a pair of mischievous mechanics.

The quick-thinking jokers staged the fake homicide as Google’s camera car passed alongside their garage in Giles Street.

Garage boss and “murder victim” Dan Thompson said he was “mortified” when uniformed officers turned up at the business to investigate reports of his death.

Working nearby was “axe-wielding maniac” and mechanic Gary Kerr, who also had to sheepishly admit it was all a hoax.

not murder 3


(via Arbroath)

Einen Kommentar hinterlassen

Jimmy Kimmel rollt mal wieder alle: Der Wolf in Sotschi, der kein Wolf in Sotschi war

Schon krass, wie schnell Medien heute alles auch nur irgendwie Verwertbare mitnehmen und eine Story daraus stricken. Blöd nur, wenn am Ende klar wird, dass diese Storys allesamt so nicht stattgefunden haben. Da twitterte eine amerikanische Sportlerin aus Sotschi einen vermeintlichen Wolf in einem Hotelzimmer und alle drehten durch. Klar, die Stichwörter in einem Absatz triggern natürlich: Wolf. Sotschi. Russland. Olympia. Haha. Kracher.

Allein auf YouTube wurde der Clip innerhalb weniger Stunden dutzende Mal gereuploadet.

Bildschirmfoto 2014-02-21 um 13.43.08

Initiieret allerdings wurde die Sache wieder ein mal von Jimmy Kimmel, der jetzt wieder ein mal alle ganz schön blöde aussehen lässt. Tja.

US Olympic luger Kate Hansen tweeted a video that showed a wolf wandering the hallways of her dorm in Sochi. Within minutes almost every news and sports website ran a story on it. The thing is, it was all a prank we orchestrated with Kate as Jimmy’s co-conspirator. Jimmy reveals the rest of the wolf clip and talks to Kate about their prank.


(Direktlink, via reddit)

4 Kommentare

Zwei Einhörner zu verkaufen

Irgendein Scherzkeks verkauft auf Craiglist gerade Pagasus und Daisy, zwei reinrassige Einhörner. Von Hand aufgezogen werden sie nur zusammen abgegeben. Kosten: $930,000 USD pro Tier. Ein Schnäppchen! Der einzige lizenzierte Einhorn-Züchter in Nordamerika erbittet sich nur „ernsthafte Anfragen“. Natürlich! Außerdem gibt es bei dem Händler auch Einhorn-Eier. Ich hoffe, nicht die Eier!

00G0G_5QkxYAykZyo_600x450

We are selling 2 purebred unicorns. Male is 3 years old named Pagasus. Female is 5 years old and named Daisy. Price of $930,000 USD is per unicorn.

Unicorns are hand fed from birth, and require just as much attention if you do decide to welcome a unicorn into your home.

We are the only fully licensed unicorn breeder in North America, and are NUBAA certified. Call now to be put on the waiting list, on which wait times start at 9 months out

SERIOUS INQUIRIES ONLY PLEASE

We also offer unicorn eggs for purchase.

(via TDW)

Einen Kommentar hinterlassen