Zum Inhalt springen

Schlagwort: India

Pakistanische Regierung benutzt während FB-Live-Schalte Katzenfilter für Politiker

Die pakistanische Provinzregierung Khyber Pakhtunkhwa hat neulich eine Pressekonferenz per Facebook ans Wählervolk gestreamt. Soweit so normal. Aber: irgendwer hat dann wohl aus Versehen den Katzenfilter aktiviert, was die ganz Angelegenheit doch sehr amüsant macht. Da könnte durchaus auch unsere Bundestagsdebatten ein wenig auflockern. Vielleicht könnten die da mal drüber nachdenken.


(via Blogrebellen)

Einen Kommentar hinterlassen

Arbeiter feiern den Durchbruch zweier Metro-Tunnel

In Ahmedabad, Indien, bauen sie gerade eine U-Bahn. Dafür müssen natürlich auch Tunnel gebohrt werden – und wie jeder weiß, ist das ein sehr langwieriges Unterfangen. Wenn die Dinger dann endlich mal am Ende durchbrechen, kann man auch schon mal gepflegt seine Freude rauslassen. So wie jene Arbeiter hier, die die Durchbrüche mit ermöglich haben.


(Direktlink)

1 Kommentar

Neulich im Flieger: Passagier verwechselt Flugzeugtür mit Klotür – und versucht, diese zu öffnen

(Symbolfoto: Gellinger)

Es war sein erster Flug.

Ein Flugpassagier hat auf einem Inlandsflug in Indien die Kabinentür mit der Klotür verwechselt und mit hartnäckigen Öffnungsversuchen Panik an Bord ausgelöst. Der Mann war mit der Fluggesellschaft GoAir auf dem Flug von Neu Delhi nach Patna, als er versuchte, die hintere Einstiegstür der Maschine zu öffnen, wie die Airline am Dienstag mitteilte.

Mal abgesehen davon, dass es nicht möglich ist, die Tür eines ob des Kabinendrucks zu öffnen, hätte das auch in mir ein mindestens unwohles Gefühlchen ausgelöst.

4 Kommentare

Wie man täglich 10000 Menschen kostenfrei mit Essen versorgt

Gurudwara Bangla Sahib ist Delhis größter Sikh-Tempel und heißt alle willkommen, dort kostenfrei zu essen. Ganz gleich welcher Religion sie angehören. Die Küche ist 24 Stunden am Tag geöffnet und wird durch freiwillige Helfer am Laufen gehalten. Es gibt einfaches Essen, das jedoch jeden satt zu machen weiß. Jeder, der zu Besuch kommt, kann sich freiwillig für einfache Jobs melden, um so die Produktion zu unterstützen. So essen im Gurudwara Bangla Sahib täglich um die 10000 Menschen kostenfrei. Tolles Konzept, das bemerkenswert umgesetzt wird.


(Direktlink, via Neatorama)

Einen Kommentar hinterlassen

Ingenieur holt mit einer Drohne einen Welpen aus einem sechs Meter tiefen Abflusskanal

Dieser kleine Welpe hier ist in Indien in einen 20 Fuss tiefen Abflusskanal gefallen und hatte offenbar keine Chance aus eigener Kraft daraus zu kommen. Der indische Ingenieur Milind Raj hat dann in zwei Tagen einen Robotergreifarm an eine Drohne gebastelt und den kleinen Hund damit aus dem Kanal geflogen. Wozu die Dinger doch gut sein können.


(Direktlink, via Shock Mansion)

3 Kommentare

In Indien plündern opiumsüchtige Papageien Schlafmohnfelder


(Foto: Pixabay)

Indische Opiumbauern haben aktuell ein ernstzunehmendes Problem mit Papageien. Die nämlich fressen liebend gerne die Erträge der Schlafmohnfelder, die von den Bauern bestellt werden. Diese gehen davon aus, dass die Papageien auch und gerade wegen des Opiatgehalts im Schlafmohn Hunger auf denselbigen haben. Auch die ansässigen Antilopen haben über die Jahre Geschmack am Schlafmohn gefunden und fressen Teil der Ernten.

Die Bauern befürchten nun, ihre Lizenzen zu verlieren, da von ihnen nicht weniger Ernte abgeliefert werden darf, als auf der Anbaufläche eingefahren werden kann. Fraß von Papageien und Antilopen werden da nicht raus gerechnet.

Einige Bauern befürchten nun offenbar, durch die abhängigen Tiere ihre Anbaulizenzen zu verlieren, da sie durch den Verlust die geforderten Anbauquoten nicht mehr erreichen. Einige hätten Netze aus Nylon über ihre Felder gespannt, berichtet Nagin Rawat von der Landwirtschaftsbehörde. Doch wie hilfreich diese bei der tierischen Suchtprävention sind, ist unklar: „Auch die Antilopen kommen trotz gut zwei Meter hohen Zäunen immer noch.“

Einen Kommentar hinterlassen