Zum Inhalt springen

Schlagwort: Music Video

Danger Dan – Eine gute Nachricht

Nächsten Freitag erscheint das unerwartete Danger Dan-Klavieralbum „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“. „Eine gute Nachricht“ ist die nun dritte Auskopplung daraus, für das Video sitzt er ganz allein im Berliner Naturkundemuseum und ich finde die Rio-Reiser-Vergleiche, die ich in letzter Zeit häufiger gelesen habe, gar nicht mehr so abwegig.


(Direktlink)

2 Kommentare

Video: Fungo One – Geh mein Weg

Mal wieder was zum Thema nachbarschaftsbezogener Nachwuchsförderung: Fungo One, Potsdamer Jung, mit dem wir hin und wieder im selben Block stehen, macht HipHop, der eher klassisch daherkommt und komplett den Trap draußen lässt. Dazu ein sonniges Video aus der schönsten Stadt der Welt – und zack – instant Sommergefühle. Außerdem: Mifa Klapprad, Walkman, Flashbacks. Schönes Ding- und besser als die neue Marteria. ¯\_(ツ)_/¯


(Direktlink)

8 Kommentare

Video: Danger Dan – Lauf davon

Für mich die mit Abstand überraschendste und beste Nachricht der letzten Tage: Danger Dan sitzt mal wieder mit Doc Martens am Klavier und veröffentlicht am 30.04. ein Soloalbum, das genau an diesem entstanden ist. Das unerwartete Danger Dan-Klavieralbum „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt. Und da hab ich richtig, richtig Bock drauf. Nicht nur, weil ich mich instant in diese erste Auskopplung daraus verliebt habe. Aber auch. Und weil das Video dazu ziemlich großartig ist, in dem Panik Panzer seine vermeintliche Fürsorge für diese scheiß E-Roller entdeckt.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Video: Beatsteaks – After Hours

Die Beatbouletten haben für ihr neues Video viele Berliner Locations am Start, die ich über die Jahre fernab vom Techno lieben lernte. Und die brauchen gerade alle Unterstützung.

Gedreht wurde das Video unter anderem in und an folgenden Orten: Wild At Heart. LIDO, Astra, Huxley’s, Festsaal Kreuzberg, Tempodrom, Cassiopeia, SO 36, Badehaus Szimpla, Wiener Blut, Waldbühne und der Wuhlheide.

All diese Kulturstätten haben eines gemeinsam, sie sind momentan geschlossen. Viele von Ihnen, vor allem die kleinen, finanzschwachen, kämpfen ums Überleben. Diese Spielstätten sind so etwas wie unser gefühltes Zuhause. In ihnen können Bands, wie wir sich ausprobieren und wachsen… vergesst sie nicht, unterstützt sie und helft ihnen dabei diese Zeit zu überstehen:

AlarmstufeRot.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen