Zum Inhalt springen

Schlagwort: Photoshop

Trumps 9/11-Fist Pump ist jetzt ein Photoshop-Mem

Am 17. Jahrestag des 11. Septembers kam es in Pennsylvania zu einer absurden Szene, in der Donald Trump die Verstorbenen des United-Airlines-Flug 93 ehren wollte ein. Auf dem Flughafen ging er auf die dort Wartenden zu, als würde ein Boxer den Ring zum nächsten Kampf betreten. Das kann man „unglücklich“ nennen, oder „pietätlos“, wie auch immer.

Jedenfalls dauerte es nicht lange, bis Rob Sheridan Trump von dem Foto freistellte und er das PNG auf Twitter zur Verfügung stellte.

Und die lieferten. Natürlich.

Einen Kommentar hinterlassen

Alice #WeidelKickingThings

Die AfD-Spitzenkandidatin hat gestern Abend ein Foto veröffentlicht, auf dem sie in Karate-Manier gegen einen Boxsack tritt. Und na klar kam, was kommen musste… Die Photoshop-Spiele sind eröffnet: #WeidelKickingThings.

3 Kommentare

Tiere als Kugeln: Aniballs

Der indonesische Künstler Aditya Aryanto, dessen “Anicubes” neulich rumgingen, hat zu den Cubes jetzt auch Bälle gemacht, die in Tierform daherkommen und in den Videos sogar schweben können. Nice.

ANIBALL IX . #Aniball_ditpict #adityaaryanto #Photoshop_Laboratory #SenimanMudaBerkarya

Ein Beitrag geteilt von Aditya Aryanto ?? (@ditpict) am


(via Laughing Squid)

1 Kommentar

Profi lässt Kran auf einem Foto verschwinden

Der Fotograf Paul Frederiksen wollte ein Foto einer Zuckerfabrik in Baltimore, Maryland, machen. Dummerweise steht vor der seit Monaten ein nicht kleiner Baukran. So machte er das Foto halt mit diesem Kran davor. Zufrieden damit war er nicht, denn er wollte diesen Kran von seinem Foto haben. Er fragte beim britischen Fotografen Denyer nach, ob dieser den Kran nicht irgendwie vom Bild bekommen würde. Der setzte sich zwei Stunden hin, bemühte Photoshop und Google Street View und lies den Kran wie von Geisterhand verschwinden. Pros bei ihrer Arbeit. Hier das Time Lapse-Video vom Prozess der Bearbeitung.


(Direktlink, via Sploid)

4 Kommentare

Fotograf photoshopt sich in Fotos seiner Kindheit

(Foto: Conor NickersonCC BY-NC-ND 4.0)

Der in Montreal lebende Fotograf und Musiker Conor Nickerson (Facebook) hat sich jetzt im Erwachsenenalter einfach mal in die Fotos seiner Kindheit gephotoshopt. Schöne Idee mit sehenswerten Ergebnissen.

Myself hanging out with myself, c. 1997-2005.
While looking through some old family photos, I wondered what it would it look like if tried to photoshop myself today into them. I gathered all the old hats and t-shirts that I could find and did my best to put myself into childhood moments which, aside from these photos, remain only a distant memory. The result was learning a lot about Photoshop, but also an amusing, strange, and surprisingly introspective collection of photos of myself hanging out with myself.


(Fotos: Conor NickersonCC BY-NC-ND 4.0)

2 Kommentare

Celebrities in Ramen

Nur ein Instagram-Account, der jede Menge Berühmtheiten dabei zeigt, wie sie in irgendwelchen Nudelgerichten chillen.


(via Laughing Squid)

Einen Kommentar hinterlassen