Zum Inhalt springen

Schlagwort: Release

Bisher unveröffentlichter Track von Boards of Canada: XYZ

Als Teil der für November angekündigten Warp Record Box „WXAXRXP“ veröffentlichen Boards of Canada den bisher nicht erschienen Track „XYZ“.

Boards Of Canada share previously unreleased track ‘XYZ’ from their Peel Session, July 1998. Included in ‘WXAXRXP Sessions’ – celebrating 30 years of Warp. Featuring ten specially selected sessions recorded for radio, ranging from early Peel Sessions to this year’s WXAXRXP x NTS weekend.


(Direktlink)

1 Kommentar

Erobiques “Urlaub in Italien” kommt auf Vinyl

Erobiques “Urlaub in Italien”, den weltbeste Sommerhit aller weltbesten Sommerhits, gab es bisher nur digital. Pünktlich zur diesjährigen Festivalsaison aber zeigt Carsten Meyer auch sein Herz für die Schallplattenunterhalter und bringt den Gassenhauer auch auf Vinyl. Release-Date ist der 24.05. und vorbestellt werden kann schon mal jetzt. Damit „Urlaub in Italien“ auch in wirklich jedem sommerlichen Set zu hören ist.


Hier noch mal zum Mitsingen:


(Direktlink, via Testspiel)

Einen Kommentar hinterlassen

Aphex Twin kommt mit neuer EP

Nach dem Erscheinen der Aphex Twin-Logos in London, Turin, New York, Tokio und Los Angeles hat Warp Records nun auf gewohnt kryptische Weise eine neue EP des Künstlers angekündigt.

Wann genau die erscheint, ist noch unklar, bei Resident Advisor geht man davon aus, dass der erste Track heute Abend auf Adult Swim Premiere haben wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Neue EP von Burial: „Subtemple“

Hyperdub teilt gerade mit, dass am 26. Mai eine neue limitierte 10″ von Burial veröffentlicht wird – und die klingt doch sehr nach dem, was man erwartet, wenn man an Burial denkt und seine Vorliebe für ambiente Soundscapes zu schätzen weiß. „Subtemple“ kommt mit zwei Tracks, die A-Seite gibt es schon mal auf Bandcamp, wo man natürlich dann die EP auch digital erwerben kann.

1 Kommentar

Monomood – Wjnter

Der großartige Monomood bringt eine neue EP auf Etui. „Unexpected Perceptions“ heißt sie und erscheint Ende April.

Monomood returns to his dubby roots with his fantastic laid back and atmospheric EP Unexpected Perceptions on Etui Records. Remembering the frost and darkness, the first track Wjnter can’t hide it’s origin. Cold chords and warm synths are creating the unique feeling of gloomy days in winter.

Vorbestellen kann man bei Bandcamp. Und hier schon mal reinhören. Dubtechno-Poesie. Wunderschön.


(Direktlink, via Deeogoa)

Einen Kommentar hinterlassen

Stream: Burial – Young Death / Nightmarket

Letze Woche wurden in Toronto “aus Versehen” fünf Platten des neuen Burial Releases verkauft, das eigentlich erst Anfang Dezember kommen sollte. Seitdem laden irgendwelche Spinner gefakte „Burial-Videos“ auf YouTube, die angeblich die beiden neuen Tracks zeigen sollen, mp3-Uploads wabern durchs Netz. Hyperdub scheint da jetzt die Reißleine ziehen zu wollen und veröffentlicht die 12″ einfach heute.

Klanglich burialesk wie eh und je. Geil!


(via RBYN)

2 Kommentare

Daft Punks „Da Funk“ als limitierte Picture Disc-Neupressung

Ich kaufte „Da Funk“ damals eigentlich wegen der unfuckingfassbar großartigen B-Seite, die ich bis heute für sehr viel interessanter halte. Die zerfickt einfach alles. Andere sahen das wohl anders und so unterschrieben Daft Punk nach dieser, noch auf Soma veröffentlichten, Single bei Virgin und wurden zwei Jahre später dann mit dem dort veröffentlichten Album „Homework“ endgültig weltberühmt.

Aktuell kommt „Da Funk“ nochmal als auf 1000 limitierte Picture Disc Neupressung in den Verkauf. Ob Rollin‘ & Scratchin‘ wieder auf der B-Seite mitkommt, lässt sich bisher nicht so richtig sagen. Die B-Seite ist „Teachers“. Wie inkonsequent!

Taking inspiration from the classic “golden record” motif usually used to mark milestone releases in the the music industry, the 12″ picture disc was created in collaboration with The Vinyl Factory and is limited to just 1,000 copies.

Das Artwork hierzu kommt von Toiletpaper.

In diesem Sinne:


(Direktlink)

1 Kommentar

Wunderschöne 10er Vinyl-Box: Gas Box

kom_370_box_1500px_1

Wolfgang Voigts legendäres Ambient-Projekt Gas wird im Oktober eine wunderschöne 10er Vinylbox bekommen, die vier Releases vereint, die in den 90ern bereits auf Mille Plateaux veröffentlicht wurden. Das Alter macht da rein gar nichts, dieser Sound ist so zeitlos, wie Sound überhaupt zeitlos sein kann. Eine gute Gelegenheit, mal wieder in Vinyl zu investieren.

From foggy dub techno to anthemic electronica and loop-based ambient techno, the list of acts, tracks and even genres influenced by the full-lengths and EPs crafted under the GAS umbrella between 1995 and 2000 seems endless, giving these long sold-out original releases even more of a near-mythical quality. Following the much-acclaimed (and out-of-print) retrospective NAH UND FERN from 2008, Kompakt has decided that it’s high time for a reissue that features the core GAS albums originally released by the legendary Mille Plateaux imprint in the 90s – the records that introduced the project’s trademark sound between Schönberg and Kraftwerk, Wagner and the bassdrum, “an endless march through the underwoods of an imaginary, misty forest and into the disco.”

Inside this comprehensive anthology, listeners will experience ZAUBERBERG (celebrating the 20th anniversary of this essential album), KÖNIGSFORST, POP and the sought-after OKTEMBER 12″, all together available as luxurious 10LP+4CD edition. GAS BOX is the most comprehensive version of these releases ever: the vinyl features edits that were previously unavailable on wax – with each album being presented as 3LP pressing (instead of the original 2LP pressings), for extended playtime and superior sound quality, finally released the way this music was intended to to be heard. This highly collectible box set comes with an art-print book featuring newly processed and previously unreleased photography from the Königsforst woods around Cologne, in the style of the legendary, trail-blazing GAS artwork.

kom_370_box_1500px_3 kom_370_box_1500px_4 kom_370_box_1500px_5 kom_370_box_1500px_2
2 Kommentare