Zum Inhalt springen

Schlagwort: timelapse

Tilt-Shift aus Nordkorea: Peculiar Pyongyang

Tilt-Shift-Videos gibt es mittlerweile etliche. Viele von denen überraschen nur noch wenig. Hier eins aus der nordkoreanischen Hauptstadt, das alleine deshalb sehenswert ist, weil es eben eher selten Aufnahmen aus Nordkorea gibt.

Pyongyang is by far the weirdest and strangest place I have ever been to. At the same time it’s also one of the the most interesting and intriguing places and unlike anywere else I have ever been to. You go there with 100 questions and you return with 1000!


(Direktlink, via Nag on the Lake)

2 Kommentare

Start des Sojus Raumschiffs in Timelapse Aussicht der ISS

Ähnliches hatte ich neulich schon mal, hier jetzt der Start des Sojus Raumschiffs von etwas näher und besserer Qualität.

This is what three astronauts being launched into space looks like – seen from space. ESA astronaut Alexander Gerst took this time-lapse sequence from the International Space Station’s Cupola observatory on 3 December 2018.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Timelapse eines Sandsturms über Australien

„Apokalyptisch“ trifft es recht gut.

November 6, 2018 / Packsaddle, New South Wales, Australia:

„The storm hit and was quite daunting. At first, we thought it was the rain we were expecting because as it was approaching, it was this beautiful blue front coming in. It wasn’t until it got closer, that we realized it was a huge dust storm. By this stage, there weren’t heaps that we could do apart from standing inside with the kids and watching it roll through! It was quite a surreal experience.“


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Hurrikan Florence zerfleddert USA-Flagge an einem Tag

Ich hatte hier gestern am Rande einen Live-Stream laufen, für den Explore eine Kamera vor der Küste North Carolinas aufgestellt hat. Sie filmt auf den Atlantik und hat eine USA-Flagge im Fokus. Was man sehen konnte war in erster Linie, dass es ziemlich windig war. Aktuell ist dort Nacht, weshalb es nichts zu sehen gibt. Was von gestern blieb ist dieses Zeitraffervideo, das zeigt, was der Wind an nur einem Tag mit der USA-Flagge gemacht hat. Da braucht es offenbar eine neue.


(Direktlink)

3 Kommentare

Die Rolling Stones altern in Zeitraffer zu ihrer Musik

Der Videokünstler Angel Nene hat eine Videoserie geschaffen, in der Fotos von Prominenten nahtlos in Live-3D-Zeitraffer verwandelt und von zeitgerechten Soundtracks begleitet werden. Hier ein Clip mit den Rolling Stones.

Live face change of The Stones and studio album chronology between year 1960 and 2017. Accompained by some of his best songs (Satisfaction, Paint it black, Angie, Wild Horses, Jumpin Jack Flash, Start Me Up, Miss You, Honky Tonk Women, Love Is Strong, Ruby Tuesday, It’s Only Rock n Roll, Simpathy For The Devil…) . Pictures taken from studio photos, interviews, documentaries, live in concert, tour moments, celeb events, etc.


(Direktlink, via Laughing Squid)

Einen Kommentar hinterlassen

Der Bau eines Pools im Zeitraffer

Man kann darüber diskutieren, ob der Luxus eines privaten Pools notwendig ist, aber wenn es denn mal wieder 35°C hat, ist der Sprung in einen solchen sicherlich ganz erfrischend.

Tom Smith hat im letzten Sommer drei Monate damit verbracht, sich einen gar nicht mal kleinen Pool in den Garten zu bauen und hat diesen Prozess im Zeitraffer festgehalten, so dass der Bau hier nur 8 Minuten dauert. Schon etwas anderes, als sich eine Kunststoffwanne einzugraben. Und am schönsten ist es, wenn die Folie reinkommt.


(Direktlink, via Maik)

2 Kommentare

Lava in der Nacht, timelapsed: River of Fire

Im letzten Jahr hatte ich hier schon mal ein Timelapse von Tyler Hulett, das die Schönheit und ebenso die Zerstörungskraft von flüssiger Lava zeigt. Schon ein Jahr davor hat er dieses hier gedreht, was fast noch ein Stückchen schöner ist. Zumindest aber genauso faszinierend.

He took care to step and set up his tripod on pre-existing, cooled lava rock that was black and hosting new plant life (as opposed to the fresher, grey lava) to avoid danger. Even so, he faced some unique challenges.

“The fresh lava is called Pele’s hair,” says Tyler. “It’s really smooth and crunchy, like hard snow, and made of little glass needles. I came home with lava slivers all over my hands, on my gear, and on my lenses. It’s a whole other challenge that you don’t expect to have to deal with.”


(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen