Zum Inhalt springen

Schlagwort: Traffic

Abenteuer eines Kanaldeckels in Wolgograd

Da soll mal einer sagen, so ein Kanaldeckel würde ein tristes Dasein fristen. Bei diesem hier auf einer Kreuzung in Wolgograd ist nämlich richtig was los. Nur warum man den in der gezeigten Zeit nicht einfach repariert hat, erschließt sich mir nicht so richtig. Vielleicht wäre das einfach zu einfach gewesen.


(Direktlink)

3 Kommentare

LKW-Assistent aus Japan bremst automatisch, wenn Fußgänger oder Radfahrer in den „Toten Winkel“ gelangen

Warum können wir so derartige Innovationen eigentlich hier nicht auch haben? Hier wird dann lieber gefragt, warum Fußgänger und/oder Radfahrer nicht einfach Helme tragen würden. Zu ihrer Sicherheit und so.

7 Kommentare

Spanien führt innerorts auf den meisten Straßen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h ein

(Foto: pelsop)

Während hier immer über Möglichkeiten oder eben Unmöglichkeiten lamentiert wird, macht’s Spanien einfach mal vor und führt, um Unfälle zu vermeiden, innerorts auf den meisten Straßen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h ein. Da kann man schon mal klatschen.

Enge Straßen mit nur einem Fahrstreifen, wie es sie vor allem in Altstädten oft gibt, dürfen mit maximal 20 km/h befahren werden. Nur auf Stadtstraßen mit mehr als einem Fahrstreifen pro Richtung gilt noch 50. In Barcelona bestehe nun auf 75 Prozent aller Straßen ein Tempolimit von 30.

2 Kommentare

Unbekannte malen Zebrastreifen auf Fahrbahn

(Symbolfoto: Manfred Richter)

In Bonerath bei Trier haben Unbekannte am Wochenende einfach mal die Verkehrswende selber in die Hand genommen und mit nicht abwaschbarer Farbe einen Zebrastreifen auf eine Straße gemalt.

In der Nacht zum 1. Mai hatten Unbekannte den Zebrastreifen mit nicht abwaschbarer weißer Farbe auf die Straße gemalt. Die Stelle sei als Unfallschwerpunkt nicht bekannt, hatte ein Sprecher der Polizei gesagt. Aber es gebe schon Leute, die auf der dortigen Kreisstraße zu schnell unterwegs seien, fügte die Ortsbürgermeisterin hinzu.

Die Polizei findet das so schön nicht und ermittelt wegen Sachbeschädigung. Der selbstgemachte Zebrastreifen kommt wieder weg.

1 Kommentar

Notfallbremsbuchten für LKW mit defekten Bremsen

Ich weiß jetzt nicht, inwiefern defekte Bremsen bei LKW ein Dings sind, aber offenbar kommen sie häufiger vor, als ich mir das ausmalen würde. Zumindest haben sie in Brasilien deshalb Notfallbuchten in denen die Trucks halten können, falls die Bremse mal klemmt.

A runaway truck ramp is a traffic device that enables vehicles which are having braking problems to safely stop. It is typically a long, sand- or gravel-filled lane connected to a steep downhill grade section of a main road, and is designed to accommodate large trucks or buses. The ramp allows a moving vehicle’s kinetic energy to be dissipated gradually in a controlled and relatively harmless way, helping the operator to stop it safely without a violent crash.


(Direktlink, via Neatorama)

4 Kommentare

„Fahrradweg“

Dass sich nicht alle Autofahrer um Radwege scheren, weiß ein jedes Kind, wie egal die manchen allerdings tatsächlich sind, zeigt dieses Video. Weil bunte Farbe auf der Straße halt noch lange keine Verkehrsinfrastruktur macht, die aber nötig wäre und auch selbstverständlich sein sollte.


(Direktlink)

5 Kommentare