Zum Inhalt springen

Schlagwort: Wood Craft

Aus Palettenholz Skateboards machen

Es gibt wohl mittlerweile so ziemlich nichts mehr aus Holz, das noch nicht aus Paletten gebaut wurde. Das Beste daran vielleicht, der Moment, in dem jemand aus einem alten Schulpult eine neue Palette gebaut hat. Find ich immer noch gut.

Aber Paul Jackman jedenfalls baut aus Palettenholz Skateboards und das klingt erstmal sehr viel unaufwendiger, als es tatsächlich ist, denn das ist ein Haufen Arbeit, den er sich mit 400 – 550 Dollar pro Brett angemessen bezahlen lässt. Wobei ich jetzt nicht weiß, was die Dinger dann tatsächlich aushalten. Aussehen tun sie ziemlich gut.


(Direktlink, via Jens)

1 Kommentar

Handwerkskunst: Wie der Trommelbauer Boris Ritscher aus alten Weinfassdauben Schlagzeuge baut

Wahrscheinlich die beste Handwerksdoku, die ich seit langem gesehen habe. Ziemlich sicher sogar. Boris Ritscher, „Holzverrückter“, Schlagzeuger und Trommelbauer aus Osthofen, hat sich darauf spezialisiert, aus alten Fassdauben, die einst für Weinfässer gemacht wurden, Schlagzeuge zu bauen. Und das in kompletter Handarbeit. Harte Liebe. Wirklich!

Boris Ritscher, Schlagzeuger und Trommelbauer aus Osthofen sieht sich „Upcycler“. Er stellt hochwertige Trommeln aus Altholz her. Am liebsten verarbeitet er Fassdauben von alten Weinfässern.


(Direktlink, via Dennis)

1 Kommentar

Ein runder Tisch, der mit einer Drehung die Größe seiner Tischplatte verdoppelt

Viele kennen noch diese ausklappen Tische, die unsere Eltern hatten, um sie zu erweitern, wenn mal wieder Besuch anstand. Da zog man dann die viereckigen auseinander und klappte die Mitte hoch. Oder man erweiterte die Dinger durch so zusätzliche Parts die unter den Tischen klemmten. Ihr wisst schon. Ihr erinnert euch.

Ich hab solche Tische nicht. Wenn Besuch kommt, schieben wir einfach die zusammen, die wir haben. Sieht nicht immer geil aus, ist aber pragmatisch.

George Johnson von Johnson Furniture, jedenfalls, hat einen ziemlich schicken runden Tisch entwickelt, der wenn man ihn dreht, mal eben doppelt so viel Gäste zu Sitzplätzen verhilft. Handwerk <3! Man braucht dafür halt nur ziemlich viel Platz.

This was the first expanding circular dining table George made, and as such it has a special place in his heart. The design of the mechanism has been refined since this table was made, with the undercarriage now a perfect circle without the protrusions visible on this model, but the overall concept is the same.


(Direktlink, via Laughing Squid)

1 Kommentar

45 Minuten filigran robustes Holzhandwerk

Ja, 45 Minuten sind lang, aber mir als das hier immer noch lieber und weniger verschwendet, als eine Fußballhalbzeit. Was ich halt so gucke, kurz bevor ich ins Bett gehe.

This project was made possible, thanks to an exchange project between 3 woodworkers in Portland Oregon, U.S and 3 in Utrecht The Netherlands. The idea for all involved was to make an object with 2 species. Oregonian Myrtle wood and local harvested Maple combined. The
largest part of inspiration comes from the native tribes in Oregon,and by looking at some old symbols the tribes use(d).
The name ‚continental‘ was inspired by the project itself, and the lines and colors in the wood used.Which i found looking like a map.
The stopper was inspired by where the maple came from, a tree on a childrens playground in Utrecht. It also resembles the merging of the 2 species for me.


(Direktlink | Danke, Leo Art!)

Einen Kommentar hinterlassen

Einen hölzernen Tisch mit gläsernem Fluss bauen

Fotos von diesen Tischen, die aus Holz gemacht werden und so aussehen, als würde ein Fluss durch sie fliesen, gibt es dutzende. Bei den meisten dieser Tische wird Resin verwendet, ein Extraktstoff aus dehydrierten Naturharzen, um das Wasser zu simulieren. Sieht gut aus, ist aber handwerklich jetzt gar nicht so überragend.

John Malecki baut solche Tische und anstatt von Resin setzt er leicht blau eingefärbtes Glas zwischen die massiven Walnusshölzer, die er dafür aufschneidet und in passgenaue Form bringt.

So ein Tisch wiegt ein paar Kilo, kostet wahrscheinlich etwas mehr, sieht aber dementsprechend halt auch wirklich sehr geil aus.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Einen 8-Ball aus Walnussholz an Drehbank und Fräse machen

Ich habe irgendwann mal aufgeschnappt, dass es fast unmöglich sein soll, eine perfekte Kugel herzustellen. Ich bin mir nicht sicher, ob das so stimmt, habe das aber auch nie weiter nachgeprüft. Handwerker Frank Howarth jedenfalls hat das jetzt mal versucht und sich mit einem Stück Walnussholz in seine Garage begeben, die Drehbank und die Fräse angeschmissen und versucht einen 8-Ball zu machen. Das Video ist mehr als entspannend und die Murmel am Ende auch sehr gelungen.

I have woodturned an 8 ball from a chunk of walnut that has been kicking around the shop for about a decade. I first turned a sphere from the walnut. I originally was thinking of making it into a Death Star but then we came up with the idea of making it into an 8 ball. I cut the white of the 8 into the walnut sphere on a CNC router. A large part of this project was figuring out how to hold the sphere on the CNC table securely. Then I cut the white of the 8 from a piece of maple to fit into the sphere. I then continued turning the sphere and made the 8 flush with the surface. I used walnut oil for the finish.


(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Mann baut sich alleine eine Hütte in den Wald

Ohne die Nutzung von irgendwelchen maschinellen Werkzeugen hat sich Shawn James eine ordentliche Hütte in einen Wald in Kanada gebaut. Was wohl Monate dauerte, hat er hier in ein Zeitraffer gepackt.

Timelapse video of a complete log cabin build by one man alone in the wilderness of Canada, from 1st tree I cut to last floor board I laid. If you want to build a rustic log cabin or tiny off grid home alone in the wilderness and you haven’t seen the rest of my videos, this is a good primer. It’s super fast motion though, so if you are interested in building a primitive log cabin like this, take a look at the „Log Cabin The Bear Den“ playlist on the channel.
At the beginning of the video, I show a winter drone photo of the cabin in the snow in December. Then I flashback to the first balsam fir tree I cut down with a saw and axe near the cabin. I drag the trees into place and clear the cabin site. All summer, I cut the notches in the logs as I built the cabin up, offsite. Once I was finished notching the logs with a log scribe, saw, axe, adze and wood carving gouge, I loaded up the entire cabin of logs and moved them to my land near Algonquin Park, Ontario Canada.


(Direktlink, via Popular Mechanics)

Einen Kommentar hinterlassen