Abgemahnt durch hgm-press Michel OHG

Na klar, es war ja nur eine Frage der Zeit, wann auch hier ein gelbes Briefchen von der Abmahn-Kanzlei der hgm-press eintrudelt. Nun ist es da. Es geht dabei um ein Foto von Francesca Pitcher, die North Star Cakes macht. Konkret um diese Torte hier, die eine gelbe Schlange ist. Die Bilder hatte ich von Facebook, wo jedes Foto eine „Teilen“ Funktion hat. Der Link von mir ging auch dort hin.

hgm-press, auch diesmal wieder vertreten durch ActiveLAW in Hanover, möchte für die Nutzung der drei Bilder 600 EUR Schadensersatz plus 100%igen Zuschlag wegen Verletzung des Rechts auf Anerkennung der Urheberschaft. Dazu noch Steuern und das Honorar für die ehrenwerte, rechtsvertretende Kanzlei in in Höhe von 555,60 EUR. Macht zusammen 1839,60 EURO. Eigentlich recht preiswert, fast fair für ihre Verhältnisse.

So wie es aussieht, liegen die Rechte an den Fotos bei der britischen Agentur BNPS, die diese für Deutschland wohl durch die hgm-press vertreten lässt. Das zumindest geht aus einer angehängten Mail hervor, die von Pitcher an BNPS und von dort an hgm-press ging. Mich würde es nicht wundern, wenn diese Vertretung auf Initiative von hgm-press zu stande kam. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass die sich ganz konkret um die Vertretungen bestimmter Bilder bemühen, um dann daraufhin abmahnen zu können. Wie gefestigt und rechtlich untermauert diese Praxis ist, sich quasi per Mail Nutzungsrechte übertragen zu lassen, kann ich nicht beurteilen, aber das müffelt schon ein bisschen nach geplanter Abzocke. Also mal eben populäre Bilder auf den Blogs suchen, die tatsächlichen Rechteinhaber anschreiben, fragen, ob man die Rechte für Deutschland durchsetzen soll, auf ein Ja in der Antwort hoffen, Abmahnungen rausschicken, kassieren, Koks und Nutten im Büro. Anders scheint hgm nicht zu arbeiten, die Fotos auf ihrer Seite finde ich so übel, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass dafür tatsächlich jemand Geld ausgibt und man muss ja gucken, wo man bleibt. Verstehe ich sogar, kotzt mich aber trotzdem an, dass man das auf Kosten anderer macht. Aber gut. Natürlich nur eine Vermutung, wie die ihren Laden am laufen haben, aber anders kann ich mir die wahre Flut, die sich gerade über das deutsche Netz gibt, nicht erklären.

Wir haben in einer geschlossenen Facebook-Gruppe mal eine Rechnung aufgemacht, die alle uns bekannten Abmahnungen durch die hgm-press sammelt. In den letzten Wochen kamen da ohne meine jetzt erhaltene 18 Abmahnungen zusammen mit einer geforderten Gesamtsumme von 65.000 EUR zusammen. 65.000 EURO!

Und dabei wird es nicht bleiben, die von hgm sind nämlich so professionalisiert im Umgang mit dem Netz, dass sie einen Screenshot mitschickten, der gleich noch als Lesezeichen gesetzte andere Seiten zeigt, die auch das Bild hatten. Deshalb gehe ich davon aus, dass auch andere Seitenbetreiber diese Abmahnung bekommen haben. Außerdem, was ich irgendwie lustig finde, war derjenige, der den Screenshot gemacht hat, bei Facebook eingeloggt, was mir anzeigt, welche seiner Freunde meine Seite gelikt haben. Haha! „Als Fachkraft ’ne Pflaume, als Pflaume ’ne Fachkraft.“

Interessant an dieser Sache hier ist, dass Frau Pitcher die Fotos eigens bei Facebook hochgeladen hat, wo jedes der Bilder eine „Teilen“-Funktion hat, welche fleißig genutzt wurde. Somit haben tausende Leute Bilder dieser Torte auf ihrem Facebook-Profil. Wie da die Rechtslage ist und welche Bewegründe Pitcher jetzt hat, gegen Blogs vorzugehen, die diese aus Facebook rausgenommen haben, um bei sich zu bloggen, kann ich nicht sagen. Vielleicht frage ich sie in einer Mail.

Wie oben geschrieben, vermute ich, dass hgm-press sich ganz gezielt die Nutzungsrechte über dubiose Vorgehensweisen zusichern lässt. Vermutlich ja sogar nur deshalb, weil sie kurz vorher per Mail darum bitten, diese Rechte hier durchsetzen zu können. Und wenn das Praxis sein sollte, wird es munter so weitergehen. Tag für Tag, Woche für Woche. Im Grunde genommen brauchen die nur einen Feedreader, einen Praktikanten, der den täglich durchgeht und ein paar Mails. Fertig ist die Eigenheimfinanzierung. Ein Geschäftsmodell das nahezu perfekt ist um mit dem geringsten Aufwand einen riesigen Profit machen zu können. Die eigentliche Wahrung von Rechten anderer wäre dann nur vorgeschoben, das deutsche Recht macht es möglich. Und ich gehe davon aus, dass sich daran perspektivisch auch nicht viel ändern wird.

Ich werde das natürlich nicht bezahlen und Regelung der Angelegenheit einem Anwalt überlassen. Vieles in den letzten Wochen nämlich deutet darauf hin, dass die hgm-press in Kooperation mit activeLAW hier ganz gezielt Leute abziehen will.

P.S.: Ich will hier nichts darüber hören, dass man dann ja nur eigene Bilder bloggen sollte und selber Schuld wäre und dieses ganze blabla. Das weiß ich selber. Aber darum geht es auch gar nicht, es geht um die Praxis, die Juristen hier anwenden und die zumindest im Falle Sawaya eindeutig dubiose Machenschaften nahelegen. Der nämlich hatte keinerlei Rechte an irgendwen abgetreten – hgm-press mahnte gemeinsam mit activeLAW trotzdem ab, zog die Abmahnungen dann zurück und weigert sich jetzt dennoch die Anwaltskosten derer zu übernehmen, die von ihnen abgemahnt wurden. Und was soll man denn von solchen Leuten halten, die für sich selber proklamieren nur die Rechte anderer einfordern zu wollen.

[Update: 10.11.2012, 14:38 Uhr] Da ich jetzt Mails von Leuten bekomme, die über Spenden nachdenken: Vielen vielen Dank! Aber so lange nicht endgültig geklärt ist, dass ich was zu zahlen habe, wird das nicht nötig sein. Wenn es dann doch dazu kommen sollte, sage ich noch mal Bescheid.






Kommentare: 182

  1. […] meinem Empfinden besonders viel gute Sachen gepostet und sich durch seinen Widerstand gegen die Schlangenkuchen-Abmahnung besonderen Respekt verdient. Ich wünsche ihm für 2013 viel Erfolg […]

  2. […] Der Ronny, vom Kraftfuttermischwerk war ja, wie sicher bekannt ist, eines von vielen Opfern der hgm-Press Abmahn Geschichte wegen einem Tortenbild (in Schlangenform). Jetzt landet die ganze Sache vor Gericht und der […]

  3. Ronny 24. Januar 2013 at 14:42  zitieren  antworten

    @Martina

    Es tut mir leid, dass Dir die Geduld dafür fehlt. Deutsche Gerichte brauchen manchmal etwas Zeit. Wenn Dir die fehlt, mach das nicht zu meinem Problem.
    Ich habe keinen Bock auf Dein agressives Rumgepöbel. Stell Dich doch damit auf den Marktplatz. Danke.

  4. roarschaaach 24. Januar 2013 at 14:48  zitieren  antworten

    @Martina

    Lesen war m.E. noch nie deine Stärke. Mit „Challenge accepted“ ist wohl die gerichtliche Auseinandersetzung gemeint; weniger dein kindisches Verhalten zu dulden.

  5. bemme51 24. Januar 2013 at 14:51  zitieren  antworten

    Popcorn!

  6. @Martina

    Wenn du die Spende an eine wohltätige Organisation vom Ausgang dieser Verfahren abhängig machst, finde ich, solltest du dich verpissen.

  7. @Martina

    Ach wenn das so ist, dann verstehe ich deine jetzigen und die früheren Kommentare nicht. Die Verfahren sind noch nicht abgeschlossen. Der hgm-press wird hier auch kein Futter geliefert. Demzufolge werden vor Abschluss der Verfahren auch keine halbgaren Ergebnisse präsentiert, die der hgm-press noch dazu eine ideale Vorbereitung für die Verteidigung bieten könnten. Heute wurden zwei neue Strafanzeigen gestellt. Du wirst dich, hinsichtlich deines angeblichen Anliegens, noch etwas gedulden müssen. Die Stalkingopfer-Hilfe auch ;)

  8. Ronny 24. Januar 2013 at 15:30  zitieren  antworten

    @Martina
    Nein. Ich muss das eben genau hier eben nicht, mich mit „unangenehmen Menschen“ auseinandersetzen. Das hast du falsch verstanden. Obwohl ich dich als solchen gar nicht einschätzen könnte – ich kenne dich ja gar nicht.

    Ansonsten vielen Dank für deine an mich gerichteten Wünsche und danke für den Fisch!

  9. bemme51 24. Januar 2013 at 15:36  zitieren  antworten

    @Martina
    mädchen, wenn dir dein praktikum bei hgm-press auf die eierstöcke geht, dann macht doch was mit buntstiften

  10. bemme51 24. Januar 2013 at 15:46  zitieren  antworten

    Martina :
    und dennoch damit verdienen und Traffic machen zu können.

    du raffst das echt nich, oder? würd ich beten, tät ich dich mit „selig sind die die da geistig arm“ ziemlich gut abdecken.

  11. Ronny 24. Januar 2013 at 15:50  zitieren  antworten

    @bemme51
    Ja, dachte ich auch mal, aber die artet immer furchtbar aus. Beleidigt alle und jeden und hört ewig nicht auf zu pöbeln. So steigt sie immer ein. Außerdem hat sie mir schon 3526 Mal die Krätze und alles an den Hals gewünscht. Irgendwann beginnt sie dann aber sogar damit, auf einem vernünftigen Level zu diskutieren, aber das dauert sehr sehr lange. Und wird irgendwann auch sehr langweilig.

  12. bemme51 24. Januar 2013 at 15:52  zitieren  antworten

    @Ronny
    vielleicht ne enttäuschte buddelkastenliebe von dir? ich mein, rache is milchreis oder so…

    so, nun wieder zu wichtigen dingen. katzenbilder?

  13. Ronny 24. Januar 2013 at 15:53  zitieren  antworten

    @bemme51
    Jawoll!

  14. […] war: Ronny! Selbst Schuld! Du bist lange genug dabei, um zu wissen, dass früher oder später der Abmahnanwalt vor der Tür stehen wirdkann, wenn Du so viele Bilder und Videos anderer Leute verbloggst. Und Ronny gesteht das […]

  15. […] aus dem letzten Jahrtausend über Nacht reich wurde in den Kopf. Und die Bösewichte vom KRRRRAFFFTFUTTERRRRMISCHWERRRRK wurden dabei arm. Oder so […]

  16. Ronny 3. Februar 2013 at 14:49  zitieren  antworten
  17. steven himmler 11. April 2013 at 11:53  zitieren  antworten

    ich hab auch vor 8 wochen eine abmahnung bekommen von hgm…..

  18. pixon 4. Mai 2013 at 08:37  zitieren  antworten

    Ich muss schon sagen es ist schade das es so welche Diskussion gibt jeder Mensch muss Geld verdienen und ich bin auch Inhaber einer Bildagentur und wenn jemand Produkte in einen Supermarkt geklaut wird der auch bestraft. Und ich kenne sehr viele Fotografen die viel weniger wie der Durchschnitt der Bevölkerung verdienen diese müsste auch mal bedacht werden in der Diskussion Abmahnung Wellen sind sicherlich nicht die schöne art aber einfach Eigentum zu klauen ohne es zu bezahlen ist auch nicht zumal zu bedenken ist das viele Blogs auch Werbeeinnahmen generieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *