Das erste öffentliche Konzert von Rage Against The Machine

1991, also in dem Jahr in dem sich RATM gegründet haben, spielten sie im kalifornischen „The Quad“ dieses Konzert vor ganz kleinem Publikum. Drei Jahre später zählten sie zu den größten Bands, die dieser Planet je gesehen hatte, woran sich bis heute nicht viel geändert hat. 17 Jahre später spielten sie mir das wirklich beste Konzert, was ich je in meinem Leben gesehen habe. Schon 1991 war klar, wie großartig diese Band tatsächlich ist, wie dieser Gig zeigt. Hell, yeah!


(Direktlink, via DrLiMa)






Kommentare: 14

  1. pantoffelpunk 3. August 2011 at 13:52  zitieren  antworten

    ZEFUCK!

  2. […] [via, via] Related postsThe first "Special Flip"! (BMX)Songkick.com | kein Konzert mehr verpassenZoom Q3 – Die Bootleg MaschineIron Maiden: Null Bock auf PlaybackVideotape Vol.7Sunday Classicscoded by nessus Tweet […]

  3. jens 3. August 2011 at 14:28  zitieren  antworten

    93 im kölner luxor vor 400 leuten gesehen. heute unvorstellbar.

  4. bene 3. August 2011 at 14:37  zitieren  antworten

    Groß! 1000 Dank!

  5. Sandra 3. August 2011 at 15:56  zitieren  antworten

    Geschmackssache (-:

  6. peter 3. August 2011 at 17:41  zitieren  antworten

    Ich kann ab Minute 17 empfehlen da geht der werte Herr de la Rocha extrem ab!

  7. Anonymous 3. August 2011 at 20:01  zitieren  antworten

    hammer video! das Fundsstück der Woche!!

  8. Fichte 3. August 2011 at 20:02  zitieren  antworten

    hammer video! das Fundsstück der Woche!!

  9. Sandra 3. August 2011 at 21:07  zitieren  antworten

    noch nie live gesehen,aber wäre gerne mal dabei…

  10. klpp 3. August 2011 at 21:59  zitieren  antworten

    Mir zieht’s die Schuhe aus!

  11. Ronny 3. August 2011 at 22:12  zitieren  antworten

    Mir auch, habe allerdings obhin der miserablen Quali mittlerweile auf die Studio-Alben zurückgegriffen. ;)

  12. […] [via KFMW] […]

  13. […] via KFMW […]

  14. Cosmic 9. Oktober 2012 at 15:54  zitieren  antworten

    @jens

    Alter Schwede..LUXOR 93 das geilste Konzert meines Lebens no shit…nie wieder hat mich ne Band so sehr gerockt wie da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *