Fotoserie: Berliner Spätis bei Nacht

Bildschirmfoto 2013-05-22 um 16.45.49

Ich habe vor einer Ewigkeit mal auf Twitter gefragt, warum eigentlich noch kein Fotograf auf die Idee kam, die Berliner Spätis bei Nacht zu fotografieren. Ich hätte das lange schon getan, wenn mein fotografisches Können über das eines Amateurs hinausgehen würde.

Etwas später, vor ziemlich genau einem Jahr, formulierte ich die selbe Frage in diesem Blogartikel, der Obst- und Gemüseläden bei Nacht in Paris zum Thema hatte.

Daniel Gregor las den Artikel damals und dachte sich, „Ich gehe mal los und mach das.“ So fotografierte er im letzten Jahr dutzende Berliner Spätis bei Nacht. Eigentlich wollte er das ursprünglich nur in Friedrichshain machen, jetzt weitet sich die ganze Fotoserie immer weiter aus.

Eigentlich war es am Anfang eher bloße Spielerei um die Möglichkeiten der (damals neuen Kamera, bin zu der Zeit auf ein anderes Sensorformat umgestiegen) auszuloten, aber inzwischen entwickelt sich das fast zu einer Art Sucht. Und wenn ich mir anfänglich gesagt habe, ich mache nur den Friedrichshain, was mich noch einiges an Arbeit kosten wird, befürchte ich, dass es wohl doch nicht dabei bleibt. Ist eben sehr meditativ ;) Und teilweise bekommt man eben auch so schöne Design-Desaster zu sehen. Wie auch immer, je mehr es werden, desto schöner. By the way: ich frag mich immer mehr, wie die sich alle halten können, ich meine wer kauft denn da wieviel ein, dass sich das lohnt. Aber das ist wohl nicht meine Baustelle.

Er schrieb mir vor ein paar Wochen mit der Bitte, das erstmal unveröffentlicht zu lassen, was mir echt schwer fiel. Denn zum einen ist die Serie wirklich ganz wundervoll, zum anderen ist diese Serie lange schon überfällig! Um so besser, dass sich Daniel wohl im Zuge des neuen Flickrs dachte, „dann haue ich die jetzt raus“. Hier sind sie auf Flickr: Berliner Spätis bei Nacht. Großartig!

Bildschirmfoto 2013-05-22 um 16.47.37

Bildschirmfoto 2013-05-22 um 16.45.02

Bildschirmfoto 2013-05-22 um 16.42.04

Bildschirmfoto 2013-05-22 um 16.40.41

Tagged: , , ,






Kommentare: 18

  1. […] Großartige Fotoserie von jemandem namens Daniel, der seit ein paar Monaten durch Berlin zieht und Spätis bei Nacht fotografiert. Tolle Idee, schon ewig lange überfällig. (via Ronny) […]

  2. Elektrosandy 22. Mai 2013 at 19:07  zitieren  antworten

    Herrlich. Hier in Stuttgart gibts diese Kiosk-Kultur ja irgendwie garnicht. Deswegen freue ich mich immer wenn ich mal in Köln bin, oder eben in Berlin.

  3. […] Tolles Foto-Projekt von Daniel alias Ichwohnehier, der Berliner Spätis bei Nacht dokumentiert. Anfangs noch auf Friedrichshain beschränkt, sind mittlerweile schon ein paar Viertel mehr dazugekommen, Tendenz weiter steigend. Also ruhig öfter mal reinschauen. (via KFMW) […]

  4. […] Flickr-Nutzer, der nach Renés wasserdichten Informationen Daniel Gregor heißt, hat einen Berliner Späti nach dem anderen fotografiert und dadurch eine dunkle Reise der besonderen Art kreiert. Natürlich […]

  5. […] Flickr-Nutzer, der nach Renés wasserdichten Informationen Daniel Gregor heißt, hat einen Berliner Späti nach dem anderen fotografiert und dadurch eine dunkle Reise der besonderen Art kreiert. Natürlich […]

  6. Miyazaki Hayao ... not! 22. Mai 2013 at 21:55  zitieren  antworten

    Jetzt verstehe ich den „Späti“-Hyper der Berliner. Als Hannoveraner hat mir das nie sonderlich imponiert (weil, das gibt’s da auch), aber ist graphisch schon ansprechend, so richtig Großstadt mit Neon und so.
    tnx.

  7. […] via Ronny […]

  8. Roland 23. Mai 2013 at 00:57  zitieren  antworten

    Den Boxi-Kiosk hatte ich auch mal abgelichtet. Nur so, für Erinnerungen später mal.
    Die Späti´s in Berlin sind aber auch nicht wirklich vergleichbar mit Kiosken wie z.B. in Hannover.
    Das ist ´ne tolle Foto-Reihe die einen sehr authentischen Teil von Berlin zeigt.
    Ein Zeitdokument was ´ne Ausstellung wert ist, irgendwann vielleicht.

  9. […] (via) […]

  10. anon 23. Mai 2013 at 13:15  zitieren  antworten

    Schick. Wußte gar nicht, daß es sowas gibt.

  11. Dennis 23. Mai 2013 at 15:28  zitieren  antworten

    Eine echt tolle Fotoserie, die mal das Herz Berlins zeigt. Die ganzen Spätis sehen meistens echt kultig aus :)

  12. Fiete 23. Mai 2013 at 15:52  zitieren  antworten

    Gab’s im Ruhrgebiet schon vor Internet-Jahrzehnten:

    http://exportweltmeister.de/

  13. Cactus-Jack 23. Mai 2013 at 16:52  zitieren  antworten

    Fiete,
    Denke aber das die Berliner da schon nen eigenen Flair haben. Hier in Hamburg gibts auch hunderte Kioske und Trinkhallen. Sieht aber eben anders aus. Typisch für Hamburg ist eben das Hafenmileu und roter Backstein. In Berlin sind es durch Trennung und Bauboom eben die vielen Kontraste innerhalb einer Stadt.

  14. Heinz 23. Mai 2013 at 20:20  zitieren  antworten

    Kann ich mir nicht angucken, sonst drosselt mir nachher die Telekom noch meinen Anschluss. Schade, eigentlich.

  15. Manuel 28. Mai 2013 at 10:43  zitieren  antworten

    Berlin ist extrem kultig und die geilen Fotos der ganzen Spätis zeigen das ganz deutlich! Hammer!

  16. Maik 5. Juni 2013 at 11:21  zitieren  antworten

    Berlin ist total schön und mit anderen Städten nicht vergleichbar. Seitdem Millionen von Touristen in die Stadt strömen entstehen auch immer mehr Spätis :)

  17. Berliner Spätis bei Nacht 7. Juni 2013 at

    […] bei Nacht” von Daniel Gregor. Entstanden ist das ganze Ding sozusagen auf Anregung von Ronny vom Krachkutterschiffswerk, der vor einem Jahr in einem Blogbeitrag über Obst- und Gemüseläden bei Nacht in Paris die Frage […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *