Zum Inhalt springen

Schlagwort: Photography

Ein Schwarm von Staren weicht einem Falken aus

Von diesen Murmurationsvideos gibt es jeden Menge und sie sind im Regelfall ohnehin schon meistens beeindruckend. Der Fotograf Xai Bou hat einen Schwarm non Staren dabei aufgezeichnet, wie dieser einem Falken ausweicht, was ein Schwarmverhalten noch mal in einer ganz anderen Dynamik zeigt. Das Besondere an seinem Video: er hat es zeitrafferartig aus mehreren Einzelbildern zusammengesetzt.

(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Feenpinguinkumpels

Vor einem halben Jahr hat der Fotograf Tobias Baumgartner ein Foto zweier Feenpinguine gemacht und geteilt geteilt, die wohl beide ihre Gefährten verloren haben und sich seitdem regelmäßig in Melbourne treffen, um in die Lichter der Metropole zu sehen. Voll schön. Das Foto wurde mittlerweile und ganz zu recht mehrfach ausgezeichnet.


(via BoingBoing)

2 Kommentare

8 Jahre in der Bierdose: das am längsten belichtete Foto aller Zeiten

Die damals Kunst studierende Regina Valkenborgh startete im Jahr 2012 an der Universität von Hertfordshire ein Projekt bei dem sie ein Foto machen wollte, ohne moderne Technologie zu benutzen.

Dafür steckte sie Photopapier in eine Bierdose, stach ein winziges Loch in die selbe und benutzte sie als eine Art Camera Obscura. Sie positionierte sie auf dem Teleskop des Observatoriums der Uni — und vergass sie. Valkenborgh schloss ihr Studium ab und ließ die Bierdose dort.

Im September dieses Jahres fand der technische Leiter der Uni die Dose und entwickelte das Foto. Es zeigt die Sonne, wie sie 2953-mal – das entspricht acht Jahren und einem Monat – den Himmel überquert. Das am längsten belichtete Foto aller Zeiten. Zumindest von dem man weiß.

1 Kommentar

Seifenbläschen in makro

Dem Herren hinter Another Perspective war wohl langweilig, wie er schreibt. Um dem Abhilfe zu verschaffen hat er einfach mal Wasser mit Spüli und Zucker gemischt und somit eine klassische Seifenblasenlauge gemacht. Diese hat er dann in makro videografiert. Und Seifenblasen sehen halt einfach immer gut aus. Auch in makro – und da fast noch besser.


(via Maik)

1 Kommentar

Welches der beiden Zebras guckt in die Kamera?

Hübscher Mindfuck, den der Fotograf Sarosh Lodhi da in der Masai Mara gemacht hat auf dieses Foto gebannt hat. Ich habe mir dazu bisher keine abschließende Meinung gemacht.


(via Neatorama)

2 Kommentare

Fotograf wohnt in einem Haus, das wie eine Kamera aussieht

Der Fotograf Ravi Hongal liebt die Fotografie nicht nur so sehr, dass er seine drei Söhne Nikon, Canon und Epson genannt hat, nein, zu dem wohnt er in einem Haus, das von innen und von außen wie eine Fotokamera aussieht. Nikon, Canon und Epson wohnen auch dort. Warum auch nicht?

„While the facade is complete with a lens, flash, show reel, a memory card and a viewfinder, the interiors also have ceilings and walls designed as different parts of a camera.“


(Direktlink, via Nag on the Lake)

Einen Kommentar hinterlassen