Skip to content

Das Kraftfuttermischwerk Posts

eine kleine Musik zum Morgen

Ein paar Gitarrenklänge mit nett gemachetem Video für den Freitagmorgen

[Direktlink, via Andy]

Update:
Wenns Probleme mit dem Video gibt, wisst ihr ja wo ihr euch beschweren dürft. Mit einer nicht deutschen IP kann man sich das Teil zumindest auf Youtube selber ankucken.

7 Kommentare

Gisbert zu Knyphausen live

Ein fast komplettes Konzert von Gisbert zu Knyphausen – aufgezeichnet vom WDR Rockpalast beim Crossroadsfestival 2010. Es ist nicht die beste Qualität, aber trotzdem immer wieder einen Aufruf wert. Von der Stimmung her perfekt für die Morgenstunden geeignet. Außerdem einer der besten Livekünstler, die ich bisher sah.

(Direktlink)

3 Kommentare

Gero der Obdachlose

berlinfolgen ist eine Serie von Fotofilmen die sich unterschiedlichsten Persönlichkeiten und Schicksalen aus der Hauptstadt widmet.

Darauf gestoßen bin ich heute durch mogreens, dessen Kommentar zur aktuellen Episode „Gero der Obdachlose“ nichts hinzu zu fügen ist

Immer wenn schlimme Sachen gut gemacht sind, weiß ich nicht ob ich die Umstände anprangern oder den Künstler loben soll, beides wäre wohl am besten.

[Direktlink]

Gero W. wird 1960 in Gelsenkirchen geboren. Nach dem Abitur, das er mit 2,0 besteht, geht er 1978 nach Berlin und studiert Jura. Er fällt zweimal durchs Staatsexamen. Seit über 25 Jahren ist er drogenabhängig und wird substituiert. Eine gescheiterte Liebesbeziehung macht er für seine Heroinsucht verantwortlich. Wegen Dealens kommt er drei Jahre in den Knast. Seit 2005 lebt er in Berlin auf der Straße. In ein Obdachlosenheim will er nicht. Er hat zig Strafen wegen Hausfriedensbruch, Widerstand und Beleidigung.

3 Kommentare

sterben, gif’d

This is someone dying while having an MRI scan. Before you die, your brain releases tons and tons of endorphins that make you feel a range of emotions. This is why when people die, they see things like “a light” and they feel so euphoric.

Vor ein paar Tagen schonmal in meiner Suppe gehabt, bring ich das hier zum Gastbloggeneinstieg einfach nochmal.

9 Kommentare