Plattenladen-Besitzer findet in einem Keller 100.000 neue Platten aus der Zeit vor 1984

12473584_1764218533801887_3661643258499076271_o
(Foto: Mill City Sound)

Rob Sheeley führt in Minnesota den Plattenladen Mill City Sound. Irgendwie hat ihm wer gesteckt, dass es in Texas in einem Keller Platten gäbe, die dort schon eine Weile rumstanden. So fuhr er hin und entdecke 100.000 neuer, noch versiegelter 7″ und 12″ Platten aus den Jahren vor 1984. Diese stammen aus einem 1994 geschlossenem Plattenladen und sind in bestem, neuwertigen Zustand. Er brauchte keine fünf Minuten, um zu entscheiden, dass er dafür $100.000 Dollar ausgeben würde.

“I dream about this stuff,” said Sheeley, 60, a lifelong record lover who opened his store in 2014 after selling a successful audio/visual business. He decided it was finally time to do what he’d always wanted to do: “Get the coolest records in the world.”

Damit hat er wohl ausgesorgt und muss sich um seinen Laden nicht sorgen. Zumal dabei heute echte Raritäten sein dürften, die noch nie eine Nadel aufgelegt bekommen haben. Nur der Transport des Schatzes war nicht ganz so einfach, wie Fotos auf Facebook zeigen.
(via The Vinyl Factory)

Tagged: ,






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.