Skip to content

Verlassenes Arbeitslager in Estland wird zum Freibad

Ein altes, verlassenes Arbeitslager im estländischen Rummu Karjäär wurde über die Jahre von Überschwemmungen heimgesucht. Mittlerweile will das Wasser nicht mehr fort, so dass sich das alte Lager zum vielleicht skurrilsten Badestrand des Planeten gewandelt hat. Und nicht nur das, manche gehen da auch auf Tauchgänge, was nicht weniger spannend sein dürfte. Video dazu unten nach dem Klick.

This is Rummu, an abandoned soviet prison and forced labor open mine located in Estonia. Underground waters flooded the quarry and the place went from being a horrible punishment facility to becoming one of the most exotic and strange beaches ever seen.


(Direktlink, via René)


(Direktlink)

One Comment

  1. Icke6. August 2014 um 16:54

    Richtich abgefahren! Wirkt zum Teil schon fast Surreal mit diesen krassen, zerklüfteten Sand- und Geröllbergen! Will ich auch. Jetzt. Sofort. Unbedingt!
    Wo fährt die nächste U-Bahn dahin? :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.