Zum Inhalt springen

Schlagwort: Estland

Geretteter Hund entpuppt sich als Wolf

In Estland haben drei Arbeiter vor ein paar Tagen einen Hund in einem zugefrorenen Fluß entdeckt und ihn kurzerhand aus dem Wasser gezogen. Sie packten den Vierbeiner in ein geheiztes Auto, trockneten ihn ab und brachten ihn in eine Tierklinik. Dort stellte sich raus, dass der Hund eigentlich ein Wolf ist.

“It was swimming on its own, we cleared a path for it through the ice. We had to carry him over the slope. He weighed a fair bit. It was a bit difficult because the ice did not carry us and we could not get away from the shore. He was calm, slept on my legs. When I wanted to stretch them, he raised his head for a moment,”

Gepostet von Eestimaa Loomakaitse Liit am Donnerstag, 21. Februar 2019


Gepostet von Eestimaa Loomakaitse Liit am Donnerstag, 21. Februar 2019


Gepostet von Eestimaa Loomakaitse Liit am Donnerstag, 21. Februar 2019


Gepostet von Eestimaa Loomakaitse Liit am Donnerstag, 21. Februar 2019

Einen Kommentar hinterlassen

Verlassenes Arbeitslager in Estland wird zum Freibad

Ein altes, verlassenes Arbeitslager im estländischen Rummu Karjäär wurde über die Jahre von Überschwemmungen heimgesucht. Mittlerweile will das Wasser nicht mehr fort, so dass sich das alte Lager zum vielleicht skurrilsten Badestrand des Planeten gewandelt hat. Und nicht nur das, manche gehen da auch auf Tauchgänge, was nicht weniger spannend sein dürfte. Video dazu unten nach dem Klick.

This is Rummu, an abandoned soviet prison and forced labor open mine located in Estonia. Underground waters flooded the quarry and the place went from being a horrible punishment facility to becoming one of the most exotic and strange beaches ever seen.


(Direktlink, via René)

1 Kommentar