Skip to content

Wenn die Polizei über ihren Abschnitt in Wedding rappt: Cop Thirty-Six – Wild Wedding

Oh. Mein. Gott! Diese Schmerzen!

Weddinger Polizisten haben ein Musikvideo im Hip-Hop-Stil gedreht. (..) Es gebe unzählige Songs von Rappern über die Polizisten, sagte Polizeisprecher Redlich, nun gebe es eben mal einen von Polizisten. Und ein Sprecher von Innensenator Frank Henkel (CDU) sagte, der Senator habe das Lied vor Veröffentlichung kurz gesehen, er fände es gut. „Das ist ein engagiertes Bild des harten Polizeialltags in Brennpunktbezirken“, sagte Innensprecher Stefan Sukale.

ACAG – All Cops Are Gangstas.


(Direktlink, via Just)

18 Kommentare

  1. Andi23. November 2013 um 11:46

    the biggest crew – the boys in blue …

  2. Andy23. November 2013 um 11:54

    … die größte Gang der Welt ….

  3. Hansi23. November 2013 um 14:28

    All Cops Are Gangsters.
    Korruption ist also vollkommen okay und darf zugegeben werden.
    ACAB

  4. noebeam23. November 2013 um 14:40

    gruselig…

  5. Daniel Lücking23. November 2013 um 16:31

    Bis zum Refrain direkt erträglich – aber dann ….. naja…

    Und warum filmt man in einem Video über „Wedding“ zum Schluss den U-Bahnhof Osloer Straße, anstatt Wedding?

    Ansonsten … ohne Ton von den Bildern glatt erträglich..

  6. Icke23. November 2013 um 17:33

    Klingt wie jeder andere grottenschlechte „HipHop“ Song heutzutage. Mir wird da nich schlechter als bei anderen auch. Mal davon ab das es von Menschen gemacht wurde die Jungs da im Wedding sicherlich nich grad den einfachsten Job haben

  7. shjgshjfg23. November 2013 um 20:15

    Bastards.

  8. sachse23. November 2013 um 23:57

    Warum sächseln die Boys bei unsere „Hood“, „kaputt“ so krass? Unsere hüüd, kabüdd WTF

  9. mischaaa24. November 2013 um 11:54

    so schlecht der titel auch musikalisch und inhaltlich ist, finde ich äußerungen hier wie „acab“ unpassend, gelinde gesagt…..

  10. Thomas24. November 2013 um 20:28

    Das Konsumieren bzw. auch Produzieren derartiger Sounds soll ja bei jüngeren Leuten generell verbreitet sein. Ob das jetzt von Problembezirk-Polizsiten („Cops“) gemacht wird oder von Problembezirk-Kleinkriminellen („Gangstas“), ist doch unerheblich. Scheiss bleibt Scheiss.

  11. Chris25. November 2013 um 09:08

    Ich hab auch noch ein paar Bars :
    Wir stehen fettgefressen im Halteverbot vor dem M C Donalds(Deutsch ausprechen)
    Ein lachender Koksticker dreht im 3er um unser Wagen Donuts :)

  12. Schröder25. November 2013 um 18:54

    EINTRACHT BRAUNSCHWEIG – UND JEDER BULLE STIRBT! ACAB!

  13. Rrrr3. Dezember 2013 um 23:30

    Ja, ja, ich seh euch selten in der Soldiner…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.