Skip to content

Wenn sich die Welt um Dich in eine andere Richtung bewegt: Forward

Messe Kopp hat einfach mal etwas gemacht, was so einfach wie naheliegend ist: er hat sich entgegen der Welt um sich herum einfach mal komplett rückwärts bewegt, das so in einem One Take aufgenommen und dann für das Video wieder umgedreht. Alleine für die Idee gibt es Bienchen. Für die Umsetzung ein zweites.


(Direktlink, via reddit)

16 Kommentare

  1. althut18. März 2013 um 23:08

    So einfach und naheliegend! wenn ich diese geniale Idee selbst gehabt hätte,
    hätte ich garnicht glauben können das noch keiner zuvor darauf gekommen ist…
    Vielleicht hätte ich aber auch mal gegoogelt,

  2. althut18. März 2013 um 23:13

    Die Idee hat kein bienchen, sondern einen Bart verdient…
    Ach egal – gute nacht!

  3. Anonymous18. März 2013 um 23:22

    sorry, aber ganz so neu is die idee auch nicht.

    http://www.youtube.com/watch?v=ootEVdwQHME

    „Die Besonderheit des Musikvideos zu Drop ist, dass es mit weniger als zehn Schnitten aufgenommen wurde und rückwärts gezeigt wird. Um die Mundbewegungen dennoch synchron zur Musik aussehen zu lassen mussten die Musiker lange Abschnitte „rückwärts“ rappen üben.“

  4. cppc19. März 2013 um 08:05

    annaottoanna

  5. Benni19. März 2013 um 08:26

    Alt, ne .. egal? Ich find es super. :)

  6. aucheinreih19. März 2013 um 09:59

  7. KenTakel20. März 2013 um 09:21

    Einer geht noch! Monsieur Sable von Nekfeu & Alpha One:

  8. Marvbot20. März 2013 um 17:08

    yo maaaan… The Pharcyde waren die ersten! Ever! :-D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.