Zum Inhalt springen

Aphex Twin – Rhubarb (James Devane Acoustic Version)

Aphex Twins „Rhubarb“ gehört im Original mindestens zu den mir zehn liebsten Tracks aller Zeiten. Ich mag die Nummer so sehr, dass ich mir vorstellen kann, dass sie irgendwann auf einem billigen Plastikrekorder dudelt, während das, was von mir mal übrig bleibt, unter die Erde gebracht wird, von wo aus ich dann in die ewigen Jagdgründe einziehen werde.

Marc hat heute eine für Netzverhältnisse schon staubalte Akustikversion der Nummer gefunden, die James Devane schon vor über vier Jahren ins Netz gestellt hatte. Natürlich hatte die damals dann Ryan schon auf ASIP, ich hörte sie dennoch heute Abend zum ersten Mal. Und zum zweiten und zum dritten und zum vierten und noch weiter. Lieblingsweltschönst.


(Direktlink)

6 Kommentare

  1. Springer auf C45. Januar 2014 at 23:37

    Hau doch mal bitte deine 10 allerliebsten Lieblingstracks raus!!
    Hatte über das auch schon nachgedacht. Jagdgrundmäßig.

  2. nappel26. Januar 2014 at 08:42

    OT: wo das „scheiß-Montag“ GIF?

  3. skFFM6. Januar 2014 at 09:11

    Neben „Alberto Balsam“ und „Windowlicker“ gehört auch „Rhubarb“ zu meinen liebsten Aphex Twin-Tracks. Schöne Entdeckung, hier jetzt.

  4. Markus3036. Januar 2014 at 16:14

    „Aphex Twins “Rhubarb” gehört im Original mindestens zu den mir zehn liebsten Tracks aller Zeiten. Ich mag die Nummer so sehr, dass ich mir vorstellen kann, dass sie irgendwann auf einem billigen Plastikrekorder dudelt, während das, was von mir mal übrig bleibt, unter die Erde gebracht wird, von wo aus ich dann in die ewigen Jagdgründe einziehen werde.“

    Würde ich genau so unterschreiben!!!! Ich hab das Original so oft gehört wie nur sehr wenige andere Stücke. Immer wieder gut.

  5. mopi10. Januar 2014 at 01:25

    Mein erster Gedanke ging an Donkey Rhubarb vom Aphex. Aber da hätte der text nicht zu gepasst. Shiker track.

  6. ruenoir15. Januar 2014 at 17:04

    danke für die gänsehaut und die ergriffenheitsträne in meinem auge.
    das stück ist so unglaublich friedlich schön.
    hatte den track seit urzeiten nicht gehört.
    hab eben noch endeckt das es die acoustic version auch gemixt mit dem orginal + reverb gibt.
    auch ganz toll:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.