Zum Inhalt springen

Automatenfehler sorgt dafür, dass Semestertickets in Erlangen und Nürnberg nur noch 2,07 Euro kosteten

Am Erlanger und Nürnberger Hauptbahnhof brach gestern kurzeitig Chaos aus, weil Automatenfehler dafür sorgten, dass die eigentlich 207 Euro teuren Semestertickets für schlappe 2,07 zu haben waren. 99 % Rabatt. Das sorgte für Schlangen von Studierenden, die mal eben davon profitieren wollten. Klar. Den Automaten ging nach kurzer Zeit das Bargeld aus, so dass nur noch mit Karte gezahlt werden konnte.

Laut VGN ist noch unklar, ob die Tickets trotz des Fehlers gültig bleiben. Der Fehler war laut dem Sprecher am Montag bemerkt und behoben worden. Man wisse aber noch nicht, wann er aufgetreten sei, auch die Ursache müsse noch ermittelt werden. Die billigen Fahrkarten habe es nur an Automaten der Deutschen Bahn und nicht an anderen Automaten oder online gegeben.

Ein Kommentar

  1. Blueyo5. April 2022 at 17:26

    Ich finde die Tarife in Nürnberg schon unverschämt teuer – also nicht nur die Semestertickets … teils kosten dort Monatstickets so viel.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.