Zum Inhalt springen

Billard im Kreis

The Q hat nicht so die richtig guten Billard-Skills und die Schnauze voll davon, nur selten die Kugeln in die Taschen zu bekommen. Also hat er sich einen runden Billardtisch gebaut auf dem er so ziemlich jede Murmel versenkt. Mit nur einer Kugel auf dem Tisch jetzt auch nicht so schwer, aber wenn es dem Gefühl dient…


(Direktlink)

4 Kommentare

  1. rolak 麻10. Juli 2021 at 14:20

    >>>im Kreis

    Nee, in ner Ellipse, Senkloch in einem Brennpunkt, Abstoßpunkt im anderen – sieht man ua an der Anzeichen-Technik. Da muß schon ungewollter Effet mitgegeben werden, damit die Kugel nicht fällt.

    • datenhamster10. Juli 2021 at 21:22

      Ich wollte gerade einwenden, dass ein Kreis ja auch eine Ellipse ist, aber dann ist mir eingefallen, dass beide Brennpunkte übereinander liegen und die Kugel dann über dem Lock platziert werden müsste ^^

      • Jack10. Juli 2021 at 22:35

        was dann ja wohl die effektivste Lösung zum einlochen wäre – Ü
        Man könnte auch die Koordinaten tauschen und ein Loch würde zur Rinne außen rum, wodurch auch nahezu jeder Anstoß von jedem beliebigen Punkt ein Treffer wird.. oder man krümmt die Oberfläche leicht und hat am Anstoßpunkt ein kleines Plateau. So oder so wird dies alles ziemlich schnell ziemlich langweilig.
        Übrigens gab es 1971 im Film Silent Running einen runden billiard tisch mit versatran roboter arm
        http://cyberneticzoo.com/wp-content/uploads/silent_running_versatran-controller-x640.jpg
        Sobald man mehrere Kugeln hat kann dies wiederum spannend sein.

      • rolak 麻11. Juli 2021 at 10:35

        >>>Kreis ja auch eine Ellipse
        Klar, nur eben diese Ellipse kein Kreis.

        >>>über dem Lock platziert werden
        Würde allerdings alles noch deutlich einfacher machen: instantanes Senken beim Loslassen – unless the hole is locked 😉

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.