Zum Inhalt springen

Carbonara am See kochen

Ich mag am Kochen sehr, dass es für mich meditativ wirkt. Kaum bei etwas anderem kann ich so entspannen wie beim Kochen. Und dann ist das wie Musik machen. Zutat für Zutat ergibt am Ende ein hoffentlich leckeres Gericht. Oder eben einen geilen Track.

Was aber noch geiler als das Kochen an sich ist, ist es draußen zu kochen unter freiem Himmel und am Feuer. Wirklich. Das hat etwas verdammt Uriges.

Vielleicht mag ich genau deshalb dieses Video von Almazan Kitchen so sehr, in dem man sich die Muse nimmt, bei Nieselregen eine Carbonara am See zu kochen und dabei selbst die Nudeln selber macht. Über das Rezept an sich mag ich nicht diskutieren – Carbonara ist für manche wie eine Religion. Hier kommt wenigstens keine Sahne ran, geht für mich also klar. Und sie wurde unter freiem Himmel am See gemacht. Ich war viel zu lange nicht mehr mit dem Kanu unterwegs. Das Rezept hier werde ich für Kommendes einpacken.


(Direktlink, via reddit)

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.