Zum Inhalt springen

Diebe bohren sich mit Kernbohrer in den Tresorraum des Zolls in Emmerich und klauen 6,5 Millionen Euro

Am 1. November haben sich wohl ein paar Leute mit Hilfe eines Kernbohrers in den Tresorraum des Zolls in Emmerich gebohrt und in Taschen verpackte 6,5 Millionen Euro in bar mitgenommen.

6,5 Millionen Euro sind aus dem Emmericher Zollamt entwendet worden. Bereits am 1. November sollen drei Unbekannte eine Kellertür des Zollamts aufgehebelt und im Keller die Wand des danebenliegenden Tresorraums durchbohrt haben.

Ein Kommentar

  1. sld12. November 2020 at 19:47

    schwere Arbeit muss belohnt werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.