Zum Inhalt springen

Eine 1700 Geräte umfassende Pinball-Sammlung

Michael Schiess hat über die Jahre über 1700 Flipperautomaten gesammelt und das Pacific Pinball Museum gegründet, um seine Obsession auch mit anderen teilen zu können. Er dürfte damit die umfangreichste Pinball-Sammlung der Welt sein Eigen nennen. Und er hat immer noch Spaß am spielen der Dinger.

Seine Sammlung umfasst die ersten Flipper des 19. Jahrhunderts bis hin zu den neuesten digitalen Geräten. Wired war mal da und hat sich das mal angesehen. Und sollte ich mal in der Nähe sein, werde ich dort hingehen.


(Direktlink, via Uncrate)

Ein Kommentar

  1. Kurt C. Hose20. April 2019 at 11:50

    Ich kann ja das Flipper und Arcade Museum in Seligenstadt emfpehlen. War letztens das erste mal dort und bei günstigen Eintrittspreisen konnte man da den ganzen Tag zocken. Leider immer nur einmal im Monat auf.
    https://www.flipperundarcade.de/

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.