Zum Inhalt springen

Eine Mcdonald’s Filiale aus den 1980ern

Urban Explorer Triangle of mass hat sich in Oregon in eine 1986 umgebaute und 2007 geschlossene Mcdondald’s Filiale begeben, um dort ein paar Filmaufnahmen zu machen und eine recht schön Zeitkapsel aufgetan.


(Direktlink, via hunker)

4 Kommentare

  1. Wolf-Dieter Busch26. Juli 2021 at 14:29

    Franchise. Der Betreiber hat aufgegeben.

    Franchise bedeutet: du schaffst auf eigene Rechnung, aber beziehst dein Mobiliar und dein Marketing vom Franchise-Geber, hier McDonald. Fluppt, wenn eine pubertierende Schulklasse in Laufweite deiner Filiale existiert.

    Mac ist erstens ein Treffpunkt und erst zweitens ein Imbiss.

    • Rumold28. Juli 2021 at 01:25

      „Fake-News-Opa“ plaudert mal wieder aus’m Nähkästchen und langweilt, was eine Überraschung, maßlos damit. . .

  2. Friedrich26. Juli 2021 at 17:29

    Da kann er auch einfach mal nach Schwerin fahren – der Burger King dort hat immer noch ne N64-Werbung an der Wand. UND DER LADEN WIRD NOCH BETRIEBEN!!!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.