Zum Inhalt springen

GIFs zu Daumenkinos drucken


So schön meta: ein GIF, gedruckt aus einem GIF und zu einem Daumenkino gemacht.

Keine Ahnung, ob auf diese Idee nicht schon vorher wer anders gekommen ist. Wundern würde mich das nicht – und wenn, dann ging das bisher an mir vorbei.

StupotMcDoodlepip hat ein kleines Programm gecodet, mit dem sich aus animierten GIFs auf recht simple Weise Daumenkinos machen lassen. Die Frames ausdrucken, bissl schnippeln, fertig. Hier das Script auf Github.


(Direktlink, via reddit)

Ein Kommentar

  1. peddargh25. Januar 2017 at 13:19

    Moin,
    Ich liebe Daumenkinos.
    Für dich, und deine Leser eine Idee,
    die ich mittlerweile allen Kindern meines
    Umfelds zu deren 18. Geburtstag schenke.

    Man nehme:
    Portraitfotos 19 Stück
    Aus jedem Lebensjahr eines.
    Man stelle die Köpfe frei, passe die Größen an.

    Jetzt braucht es ein Tool mit dem man die Gesichter morpht.
    Also von Jahr null auf Jahr eins morphen.
    Und so weiter bis zum 18.
    All die Morphvideos werden dann zusammengeschnitten.
    So entsteht ein schon beeindruckendes Video.
    Dies habe ich dann immer Händisch auf so 100 bis 120 Bilder
    zusammengedampft und auf Daumenkinogröße gedruckt.

    Ein solches Daumenkino ist wirklich ein sehr schönes Geschenk
    für den Beschenkten, wie für die Eltern.

    Man sehe mir nach, dass ich dafür keine Beispiele bringe,
    aber ich will die Leute gar nicht erst fragen ob ich den dürfte.

    Ich hoffe den ein oder anderen zu einem wirklich schönen Geschenk
    inspiriert zu haben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.