Zum Inhalt springen

In der Kabine eines Frachtschiffs bei schwerem Seegang

Ich bin niemand, der zur Seekrankheit neigt. Anders als beim Fliegen denke ich mir dann immer so, „das mit dem Schwimmen kannst du versuchen“, das mit dem Versuch zu fliegen allerdings wird so oder so auf gar keinen Fall funktionieren. Deshalb bin ich lieber auf einem Schiff als in einem Flieger unterwegs.

Ob ich angesichts eine solchen Seegangs wie dem hier gezeigten immer noch so locker in meinem Urteil wäre, weiß ich gerade nicht. Aber immerhin kann selbst so ein Frachter nicht am Himmel explodieren – und pennen muss man halt auch mal. Wenn es denn geht.

„A sweet Rock en Roll this 2016 @ North Sea.“


(Direktlink, via BoingBoing)

5 Kommentare

  1. weitergedacht9. Februar 2017 at 23:06

    Warum auch immer der Tisch nicht angeschraubt und die Kühlschranktür nicht mit Wiederhaken-Verschluss ist…

  2. Antje Faber10. Februar 2017 at 01:54

    Ich würd jetzt gern noch die Aussenaufnahmen dazu sehen.

  3. KonneXberg10. Februar 2017 at 08:34

    weitergedacht,

    Ganz einfach, damit solche tollen Videos möglich sind. ;)

  4. Jan10. Februar 2017 at 10:29

    Nen Ausschnitt da raus hätte man super als Poltergeist Video verkaufen können…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.