Zum Inhalt springen

„In der Schule immer schön gründlich die Hände waschen“, haben sie gesagt

Als das mit Corona losging wurde immer wieder gesagt, die Schüler sollten sich in den Schulen immer gründlich die Hände waschen, was grundsätzlich natürlich auch richtig ist. Ich schüttelte dann innerlich dennoch immer den Kopf, denn ich kenne Schulen, in denen es weder warmes Wasser, noch Seife, geschweige denn Papierhandtücher gibt. An Desinfektionsmittel gar nicht zu denken. Ich kenne Schulen, an denen es nichts mal Klopapier gibt. Dafür aber diese Plakate, die über den Waschbecken darüber informieren, wie man sich richtig die Hände waschen soll. Total absurd, finde ich. Einer der vielen guten Gründe, der für die aktuellen Schulschließungen spricht.

Dieser Clip passt die Absurdität ganz trefflich zusammen.

4 Kommentare

  1. Raupe14. März 2020 at 12:49

    Erst AFD, jetzt Corona
    Welches Thema wird als nächstes todgeritten?

    • Ronny14. März 2020 at 14:02

      Wäre schön, wenn die AfD totgeritten wäre, aber das sehe ich so gar nicht. Mit Corona wird das leider nicht anders laufen.

    • Jack14. März 2020 at 15:17

      Du meinst wenn du von einem Problem gehört hast dann möchtest du es ignorieren und nicht immer wieder dran erinnert werden damit es nie gelöst wird?
      Klimakatastrophe, Sozialeungerechtigkeit, bezahlbarerWohnraum, Kinderversorgung, Bildung, Gleichberechtigung, Lobbyismus ..
      Scheuklappen und Drogen sind nun mal keine Lösung. ⇒ Denialismus

    • Alex Be14. März 2020 at 17:29

      *totgeritten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.