Zum Inhalt springen

Schlagwort: School

„In der Schule immer schön gründlich die Hände waschen“, haben sie gesagt

Als das mit Corona losging wurde immer wieder gesagt, die Schüler sollten sich in den Schulen immer gründlich die Hände waschen, was grundsätzlich natürlich auch richtig ist. Ich schüttelte dann innerlich dennoch immer den Kopf, denn ich kenne Schulen, in denen es weder warmes Wasser, noch Seife, geschweige denn Papierhandtücher gibt. An Desinfektionsmittel gar nicht zu denken. Ich kenne Schulen, an denen es nichts mal Klopapier gibt. Dafür aber diese Plakate, die über den Waschbecken darüber informieren, wie man sich richtig die Hände waschen soll. Total absurd, finde ich. Einer der vielen guten Gründe, der für die aktuellen Schulschließungen spricht.

Dieser Clip passt die Absurdität ganz trefflich zusammen.

4 Kommentare

#FridaysForFuture vs Schulpflicht x Bußgeld

In Bayern möchte man mit Bußgeld gegen die #FridaysForFuture-Schülerstreiks vorgehen. Man könnte sich auch der Probleme annehmen, gegen die demonstriert wird, aber hey, wer kann das schon verlangen. Da argumentiert man lieber mit der alten Tante Schulpflicht und droht halt mit Bußgeldern. So, als würden die Schulen immer und nachhaltig ihren Teil dazu beitragen, dass die Umsetzung der Schulpflicht auch gewährleistet werden kann. Aber es gäbe da eine Idee.

Einen Kommentar hinterlassen

Schultheater in New Jersey bringt „Alien“ auf die Bühne – und beeindruckt nicht nur mit grandiosen Kostümen

An der North Bergen High School in New Jersey hat die Schultheater-AG den Ridley Scott Klassiker „Alien“ 40 Jahre nach dessen Premiere auf die Theaterbühne geholt. Dafür gab es extra einen Trailer:


(Direktlink)

Ganz besonders beeindruckend daran sind die Kostüme, die alle samt aus recycelten Materialien selbst hergestellt wurden. Auch die Requisiten haben die Schüler selbst gebastelt. Und das zusammen ist alles ganz schön geil. Auch ohne das Stück jetzt gesehen zu haben.


(via Neatorama)

Einen Kommentar hinterlassen

Doku: Berlin Rebel High School

Sehr interessante Doku von Alexander Kleider, der dafür zwei Jahre lang das Leben einer Gruppe von Schülern, vom ersten Infotag bis zur Verkündung der Prüfungsnoten dokumentierte. Das Besondere an den Schülern: sie sind eigentlich Schulabbrecher.

Keine Prüfungen, kein Leistungsdruck, keine Hierarchien – „Berlin Rebel High School“ ist ein

Dokumentarfilm über ein einzigartiges Schulprojekt. Die Schülerinnen und Schüler in einer alten Fabriketage in Berlin vereint vor allem eins: Sie kommen aus den verschiedensten sozialen Schichten und sind mehrfache Schulabbrecher. Fasziniert von einer Schule der anderen Art beschließen sie, ihrem Leben eine Wende zu geben und stellen sich der Herausforderung Abitur.

Der Film war im letzten Jahr in einigen Kinos und ist aktuell in der Mediathek vom Ersten zu sehen.

Hier der Trailer:


(Direktlink)

2 Kommentare

10-Jähriger ruft Polizei, weil die Hausaufgaben zu schwer waren

(Symbolfoto: StockSnap)

Womöglich, wenn nicht gar wahrscheinlich, ein Ausdruck der Hilf- und Ratlosigkeit und gar nicht mal so lustig: ein 10-jähriger Schüler aus Bühl, Baden-Württemberg, hat gestern Abend den Notruf gewählt, weil seine Hausaufgaben zu schwer waren. Da die Verbindung abbrach, bevor er seine Notlage erörtern konnte, schickte die Polizei einen Streifenwagen vorbei.

Da nicht auszuschließen war, dass sich der Junge in einer Notsituation befindet, suchte eine Streifenbesatzung des Polizeireviers Bühl wenig später dessen ermittelte Wohnanschrift auf. Wie sich herausstellte, sorgte die Bearbeitung der Hausaufgaben wohl für dermaßen Unmut und Verzweiflung, dass der Eleve keinen anderen Ausweg sah, als kurzerhand die Polizei zu alarmieren. Ob die Ordnungshüter bei der Bearbeitung der Schularbeiten unterstützen konnten, ist nicht übermittelt.

Einen Kommentar hinterlassen