Zum Inhalt springen

In einem nordenglischen Pub waren über 60 Gäste zwei Tage lang eingeschneit

(Symbolfoto: pasja1000)

Am Freitagabend hat in dem nach eigenen Angeben höchstgelegensten Pub Englands, dem „Tan Hill Inn“ im nordenglischen Nationalpark Yorkshire Dales, eine Oasis-Coverband gespielt, was einige Gäste anlockte. Im Laufe des Abends fegte der Sturm „Arwen“ über Großbritannien und sorgte für jede Menge Schnee. Soviel, dass die über 60 Gäste des Pubs den selbigen nicht verlassen konnten und dort alle irgendwie übernachten mussten. Und das gleich zwei Mal hintereinander. Großartig gestört hat sich daran offenbar keiner:

Die Gäste blieben dem BBC-Bericht zufolge dennoch guter Dinge. Es sei noch »jede Menge Bier da«, sagte der Pub-Besucher Martin Overton dem Sender.

2 Kommentare

  1. Martin Däniken29. November 2021 at 13:32

    Bekam ganz ganz starke „Shaun of the Dead“ Vibes!

    • Nick Frost29. November 2021 at 16:14

      definitely, bro‘!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.