Zum Inhalt springen

Irgendwelche Idioten haben in Russland auf einen Eisbären ein Graffito gemalt

In Russland besprühten irgendwelche Idioten einen Eisbären mit dem Graffito „T-34“, das für ein sowjetisches Panzermodell stehen dürfte. Wissenschaftler fürchten nun, dass das Graffiti dem Bären die Tarnung beim Jagen kaputt macht und er deshalb verhungern könnte.

Und falls wer fragen will: Ja, ich finde es macht einen Unterschied, ob man eine S-Bahn, eine Wand oder einen Eisbären besprüht.

In the comments (on Facebook where Kavry posted the video, he) said he obtained the video via WhatsApp from indigenous minorities in Chukotka, in Russia’s far east, though it is not clear from the video where it was filmed…

Anatoly Kochnev, a senior researcher at the Russian Academy of Sciences, told Russian state news agency RIA Novosti that, while the black paint is likely to wash off, the polar bear might find it difficult in the meantime to use its coat as camouflage while hunting.

It’s not known why the animal was painted. Kochnev said it was probably the work of „pranksters.“


(Direktlink, via BoingBoing)

8 Kommentare

  1. El Django5. Dezember 2019 at 15:32

    Wenn man sich die Landschaft im Hintergrund so ansieht, ist er jetzt noch besser getarnt!

  2. Horst5. Dezember 2019 at 20:51

    Na da bekommt bestimmt bald einer aus der 1UP kräftig auf die Mappe mit dem Hinweis „Rache für Eisbäry!“

    • Robert6. Dezember 2019 at 12:49

      Was hat 1UP damit zu tun? Oo
      Klär mich auf!

  3. Croaker6. Dezember 2019 at 09:28

    Russen

    nuff said

  4. Carlo7. Dezember 2019 at 11:29

    Nachdem ja sonst immer jedes Wholecar und jedes Tag hier sonstwie gefeiert wird, kann ich diese Kritik am besprühten Eisbären nur als lächerlich ab tun.

    • Ronny7. Dezember 2019 at 12:45

      Kann man machen, wenn man Eisbären für Bahnwagons hält.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.