Zum Inhalt springen

Londons „Fabric“ geschlossen

image


Nachdem neulich noch eine Petition zum Erhalt des legendären Nachtclubs rumging, wurde der Lodoner Fabric jetzt nach Gesprächen mit der Stadt die Konzession entzogen. Somit schließt der Laden.

Ich weiß, dass auch Clubs immer im Wandel sind. Die einen schließen und schaffen Räume für Neues, in denen dann andere öffnen. Alles fliest. Normal. Aber den Laden hätte ich mir tatsächlich irgendwann nochmal von innen ansehen wollen.

Iconic nightclub London Fabric has had its license permanently revoked, after owners were locked in crunch talk with Islington Council for ar six hours. The decision was announced just after 1am.

Islington Council cited major safety concerns as the key reasons for the closure, followig the recent deaths of two young men at the club.

Mayor of London Sadiq Khan recently issued a response to a petition calling on him to safeguard the future of the venue. “I am urging Fabric, the Met & Islington to find an approach that protects clubbers’ safety and the future of the club,“ he wrote on Twitter.

More reaction to Fabric’s closure to follow.

(via Barbara)

Ein Kommentar

  1. paula11. September 2016 at 10:00

    ich hab in dem laden silvester dieses jahr verbracht…
    kann nich wirklich gut von dem laden reden! ..

    1. das stück was draußen liegt wo die ganzen raucher nach luft schnappen und die nichtraucher passiv mitziehen, da wird man ständig ge-„PSCCHHHHTT“!!! …
    2. aber nun zu dem laden selbst! .. an der theke, wenn man nicht aufgepasst hat, wurde man abgezogen, das fiel spätestens dann auf, als die preise vom gleichen bier mehr schwankten als ich! die security leute haben es tatsächlich geschafft mich zu einem rassisten zu machen! … denn die wollten mich ebenfalls abziehen… während der eine mich durchsucht hat, hat der andere meine goodies vom tisch geräumt.. das war zwar ein gutes feuerzeug, aber es war ein geschenk.. somit musste ich den spinner erstmal anfahren! bljat‘ suka nahui!
    3…und jetzt kommen wir zum besten teil! in dem laden gab es mehr schwule, als frauen. die homoszene war da sehr sehr ausgeprägt… ist ja ok… aber! in dieser homoszene fanden sich sehr viele penetrante asis!! …und ja, wenn frauen einen mann klatschen dürfen, dann darf ich einem schwulen auch klatschen… somit wurden es 5 in dem abend!
    4.. erst nachdem ich eine echte frau als begleitung an mich gebunden habe, haben die alle nachgelassen!
    5.. da lief ein typ rum.. und beleuchtete den boden mit seinem smartphone… nunja, es stellte sich raus, er suchte seine zähne ..jmd hat ihm 3 vorderzähne rausgehauen xD ..happy new year (ich sags euch, die sind da voll penetrant! .. da war ich wohl nicht der einzige der klatschen verpasst hat)

    fazit!
    die music war hammer!!!
    nina kraviz hat aufgelegt… das war der shit!!! und davor und dannach ist die music echt gut gewesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.