Zum Inhalt springen

Mann auf E-Scooter verfolgt Fahrraddieb

Sind die Dinger tatsächlich doch zu was gut. Zumindest und wahrscheinlich ausnahmsweise in diesem ganz speziellen Fall hier.

Action starts at 3:06

Update 8/13/21 3:06pm : A Eugene detective has just called me, they know exactly who the guy is. The kids mother who owns the bike is pressing charges, along with myself.

He tried, really hard actually. He lucked out big time on that intersection.


(Direktlink)

5 Kommentare

  1. Wolf-Dieter Busch7. Oktober 2021 at 12:11

    Er hat Mumm.

    • Rumold9. Oktober 2021 at 00:27

      …ach wärst du doch bloß stumm.

  2. Daniel7. Oktober 2021 at 14:44

    Mit unseren 20 km/h-Elektrokleinstfahrzeugverordnungs-Krücken hätte man da weniger ne Chance gehabt…

  3. Magnus7. Oktober 2021 at 17:33

    NIEMAND hier fährt ’nen Roller, der nur 20 kann…;-)

    • Daniel8. Oktober 2021 at 09:32

      Da gehen die Erfahrungen auseinander. ;-)
      Ich nehme es so wahr: Diejenigen, die sich ein LEGALES Exemplar gekauft haben, sind HIER zu 90% mit 20 unterwegs. Nicht jedes Exemplar – vor allem billo – lässt sich ja auch einfach „tweaken“.
      Die mit von vornherein ILLEGALEN Rollern scheißen sich eh nix…
      Und bei den Leihscootern kommen die Leute ja eh nicht über 20 raus, besonders wenn sie zu zweit oder zu dritt drauf stehen.
      Und solang die Polizei da nicht hinterher ist, bin ich froh, meinen Scooter gelegentlich auch mit 30 durch die Stadt zu bewegen. :-D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.