Zum Inhalt springen

Mann zerstört in Apple-Store etliche Geräte mit einer Metallkugel

Ein Mann hat im französischen Dijon in einem Apple-Store dutzende Geräte mit einer Metallkugel zerdroschen. Offenbar war er mit dem dort gebotenen Kundenservice nicht so sehr zufrieden. So schlimm finde ich das Weglassen des Klinkenausgangs ja nun auch nicht.

Der entstandene Schaden wird auf 50.000 EUR geschätzt, der Mann wurde nach der Aktion festgenommen.


(Direktlink, via Gilly)

3 Kommentare

  1. Martin Däniken30. September 2016 at 18:17

    Wenn er einen Holzschuh genommen hätte wäre „Sabotage“ gewesen-alte französische Tradition!
    Neue Tradition? Petanque-isieren oder wie Kugeln auch immer heissen mögen-kein bock dat zu goooogln :-)

  2. der Muger1. Oktober 2016 at 07:50

    och – die paar Telefone aus China sollen 55’000 Euro wert sein? Wohl eher 55 Euro!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.