Zum Inhalt springen

Schlagwort: France

Nutella Riots

Bei einer Supermarktkette in Frankreich wurde heute das Nutella um 70% im Preis reduziert und die Menschen kamen in Scharen, um zu kaufen. Am Ende hatten einige wohl Angst, nicht genug abzubekommen und gingen aufeinander los. Wegen Nutella. Wir sind alle verloren!

But police were called when people began fighting and pushing one another.

„They are like animals. A woman had her hair pulled, an elderly lady took a box on her head, another had a bloody hand,“ one customer told French media.

A member of staff at one Intermarché shop in central France told the regional newspaper Le Progrès: „We were trying to get in between the customers but they were pushing us.“

7 Kommentare

Französische Marching Band spielt zum Nationalfeiertag ein Daft Punk Medley und Trump ist als Staatsgast da

Das haben sich Daft Punk vor 20 Jahren ganz sicher auch nicht träumen lassen. Heute, am 14.07., ist in Frankreich Bastille Day. Der Nationalfeiertag, der an den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 und an das Föderationsfest 1790 erinnert. Revolution.

Zu diesem war heute auch Donald Trump zu Gast und konnte dem beiwohnen, wie eine Marching Band der französischen Armee ein Medley von Daft Punk zum Besten gab. Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron war offenbar angetan von der Performance. Donald Trump weiß nicht so ganz genau, was er davon halten soll, wie es aussieht.

Was fehlt: Rollin‘ & Scratchin‘, leider. Aber dennoch ziemlich sympathische Aktion. Happy Fête nationale, Frankreich!


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein verlassenes Lada-Autohaus in Frankreich

Vor zwei Jahren ging die Geschichte der Deutschlandzentrale von Lada rum. Die saß zu der Zeit in Buxtehude und das passte wohl irgendwie auch ganz gut.

Der heute in Frankreich lebende Russe Ilya Karasev kommt wohl ursprünglich gebürtig aus der Lada-Stadt Toljatti. Als in Frankreich neulich durch die Gegend fuhr, entdeckte er ein Autohaus von Lada, das offenbar die besten Zeiten schon länger hinter sich hat. Er machte um den Laden herum ein paar Fotos, die er dann auf Facebook teilte. Sieht dann noch trauriger aus als die deutsche Lada-Zentrale damals in Buxtehude. Hatte ich mal erwähnt, dass ich schon immer mal einen Lada Niva haben wollte?

(via English Russia)

3 Kommentare

Einen Leuchtturmwächter auf See in einen Leuchtturm bekommen

Ein Leuchtturm vor Frankreich, vermutlich irgendwo im Atlantik. Das Wetter ist scheiße, die See dementsprechend rau – und trotzdem muss da jetzt mal ein neuer Wärter auf den wohl eher einsam im Ozean stehenden Leuchtturm gehievt werden. Da gibt es keine Rolltreppe und schon gar keinen Fahrstuhl. Nicht mal Stufen. Also muss man sich da was einfallen lassen. Machten die.


(Direktlink, via reddit)

Einen Kommentar hinterlassen

Mann zerstört in Apple-Store etliche Geräte mit einer Metallkugel

Ein Mann hat im französischen Dijon in einem Apple-Store dutzende Geräte mit einer Metallkugel zerdroschen. Offenbar war er mit dem dort gebotenen Kundenservice nicht so sehr zufrieden. So schlimm finde ich das Weglassen des Klinkenausgangs ja nun auch nicht.

Der entstandene Schaden wird auf 50.000 EUR geschätzt, der Mann wurde nach der Aktion festgenommen.


(Direktlink, via Gilly)

3 Kommentare

Publikum feiert Lichttechniker

Als der Lichttechniker Nico Terraner am letzten Samstag beim Garorock Festival in Marmande, Frankreich, auf die Bühne kam, um die Lichteinstellungen einer darauffolgenden Band zu prüfen, fand das Publikum an seinen Gesten so viel Gefallen, dass sie diese mitmachten und Terraner feierten.


(Direktlink, via reddit)

4 Kommentare

Mit mittelalterlichen Techniken eine Burg aus dem 13. Jahrhundert rekonstruieren

Guédelon ist ein Burgbauprojekt auf dem Gebiet der französischen Gemeinde Treigny im Département Yonne. Dort haben sich ein paar Leute zusammengefunden, die eine Burg aus dem 13. Jahrhundert rekonstruieren. Das tun sie mit Leidenschaft und ausschließlich mit handwerklichen Techniken, die eben zu dieser Zeit geläufig waren. Great Big Story hat sie besucht und sich das mal angesehen.

It’s hard to fathom how magnificent castles were built centuries ago. One group set out to understand just that by building their own masterpiece two hours outside of Paris. Tucked away in a forest, a team of master builders and archeologists are attempting to construct Guédelon, a castle from the 13th century, using only medieval techniques.


(Direktlink, via Sploid)

Hier noch eine ausführliche BBC-Doku über das Projekt.

2 Kommentare