Zum Inhalt springen

Mike 2600 mixt Songs, die sich eigentlich fremd sein dürften, aber dennoch verdammt ähnlich klingen

DJism in seiner reinsten Form: DJ Mike 2600 bringt regelmäßig zwei Songs auf seinen Plattenteller zusammen, die an sich nicht sonderlich viel miteinander zu tun haben, aus der Rille heraus aber dennoch ganz viele Ähnlichkeiten haben, wenn nicht sogar gleich klingen.


(Direktlink)


(Direktlink)


(Direktlink)


(Direktlink, via Kottke)

3 Kommentare

  1. Winül22. Februar 2020 at 02:11

    Sieht jetzt gar nicht mal so schwierig aus, die passenden Stücke zu finden, wenn die auf denselben Sample-Alben/EPs vom selben Label sind. ^^

    • towelie25. Februar 2020 at 09:15

      Wieso selbe Label? Das sind Timecode-Platten.

  2. mindisc25. April 2020 at 12:28

    lel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.