Zum Inhalt springen

Österreich: Wählt Nazis in die Regierung. Nazis: Versuchen, die Demokratie abzubauen. Österreich so:

Und dennoch absolut kein Grund, sich deshalb über Österreich lustig zu machen. Das kriegen wir hier mit der AfD auch ganz alleine noch hin.

3 Kommentare

  1. Martin19. Mai 2019 at 10:57

    Die Überschrift ist catchy, aber inhaltlich falsch. Der Begriff „Nazi“ steht für „NationalSOZIALIST“ und ist weder für FPÖ noch AfD zutreffend, da beide Parteien in keinster Weise auch nur annähernd sozialistisch sind.
    In diesem Kontext muss ich zugeben, dass es mich schon länger verwundert, dass sich Kritik an der AfD nur an der Einwanderungsthematik abarbeitet und der ausgeprägte Wirtschaftsliberalismus komplett außen vor bleibt.

    • Steffen19. Mai 2019 at 14:15

      Natürlich besteht nicht die ganze FPÖ aus Nazis – sowie auch nicht die ganze SPD aus Linken besteht – aber zumindest HC Strache und sein engerer Freundeskreis ist mit Nazi hinreichend beschrieben.
      Und ob man jetzt tatsächlich in diesem Kontext über die Feinheiten der Geschichte und des Wandels des Begriffes vom „Nationalen Sozialismus“ zum „Nationalsozialismus“ diskutieren sollte, wage ich zu bezweifeln. Soweit ich das sehe, ist alles, was irgendwie mal den Begriff „nationaler Sozialismus“ verwendet hat im deutschen Sprachraum in der NSDAP aufgegangen und viele in der FPÖ / AfD hängen genau deren Idealen an.

    • Naja Achso21. Mai 2019 at 02:20

      ja klar, martin, die nazis waren sozialisten. der kongo ist ja auch eine „demokratische Republik, genau wie nordkorea, die demokratische volksrepublik. die csu ist, na klar, „christlich-sozial“ und die spd ist, festhalten, „SOZIALdemokratisch“. lol, spd, naja, merkste aber selber, oder?
      begriffe funktionieren nicht ohne kontext.
      einfach mal die minimaldefinition von „nationalSOZIALISMUS“, dessen anhänger „nationalSOZIALISTEN“ ja unfraglich waren, im ersten satz auf wiki gönnen.

      „Der Nationalsozialismus ist eine radikal antisemitische, rassistische, nationalistische (chauvinistische), völkische, sozialdarwinistische, antikommunistische, antiliberale und antidemokratische Ideologie.“

      ich unterstelle einer vielzahl von akteuren, der von dir genannten parteien, dass sie einige – manche gar alle – vorgegebenen attribute der definition erfüllen.
      ronny hat recht. nazis kann man nazis nennen…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.