Zum Inhalt springen

Schlagwort: Nazis

Rassist Tommy Robinson gemilchshaket

Tommy Robinson, Gründer und ehemaliger Leiter der English Defence League, ist gerade in England unterwegs, um Wahlkampf zu machen. Er hätte gerne einen Sitz im Europaparlament. Seine Art von Wahlkampf kommt nicht bei allen gut an. So bekam er Gestern in Warrington als Topping einen Milchshake übergeholfen. Ich glaube, es war Erdbeer.

1 Kommentar

Nazischwein-Faltblatt aus der NS-Zeit: Wo ist das 5te Schwein?

Das obige Bid ging neulich schon mal rum und stammt wohl aus dem niederländischen Widerstand zur Zeit des 2. Weltkriegs.

Das Stadtarchiv von Linz am Rhein hat nun in einem Nachlass das selbe Flugblatt gefunden – nur halt in deutscher Version.


(via René)

1 Kommentar

Neonazis vorm Bauhaus in Dessau

Das Bauhaus in Dessau hatte seine Absage des Auftritts von Feine Sahne Fischfilet damit begründet, dass man so unter anderem rechtsextreme Demonstrationen vor der eigenen Tür verhindern wollte. Während Feine Sahne Fischfilet gestern dann zum angekündigten Datum im Dessauer Brauhaus anstatt im Bauhaus spielten, zeigte sich vorm Bauhaus, dass die vermeintliche Strategie des Bauhauses nicht ganz so gut funktionierte. Tjoar.

Währenddessen im Brauhaus:

2 Kommentare

Thomas Kuban über seine Undercover-Recherche-Arbeit auf Nazikonzerten

Thomas Kuban, der spätestens mit seiner Recherche-Arbeit zu „Blut muss fließen„, einer Undercover-Doku über Konzerte in der Neonazi-Szene bekannt wurde, im Gespräch mit STRG_F. Harter Tobak.

Diese Szenen sind erschütternd: Neonazis unter sich auf Konzerten, mit brutalen Liedern und gnadenlosen Ansagen. Seit vielen Jahren dokumentiert der Journalist Thomas Kuban das Treiben der rechten Szene. Er deckt auf, wie normal Hitlergrüße und Lieder mit verbotenen Inhalten auf diesen Konzerten sind und zeigt, wie sich die Szene offenbar immer stärker an sich selbst berauscht. Seine Einsätze sind mitunter lebensgefährlich. Doch seine Arbeit ist in diesen Zeiten wichtiger denn je. STRG_F-Reporter Tobias Zwior dokumentiert seine bittersten Belege um zu zeigen, wie sehr man auf das menschenverachtende Vorgehen der Naziszene achten muss.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Doku: Am rechten Rand – Wie radikal ist die AfD?


Sehenswerte Doku über die Verflechtungen, die die AfD mit Neonazis, rechtsextremen Burschenschaftlern und Identitären pflegt, ohne damit ein Problem zu haben.

Hier in der Mediathek.

Demnach ist die AfD erkennbar eingebettet in ein Netzwerk aus rechten und rechtsextremen Gruppierungen. Darunter national-völkische Burschenschafter, die im Bundestag und den Landtagen als Abgeordnete oder Mitarbeiter der AfD-Fraktionen tätig sind. Auffallend auch die Nähe zu den so genannten „Identitären“, eine vom Verfassungsschutz beobachtete rechtsextreme Gruppe, mit der AfD-Politiker trotz eines Unvereinbarkeitsbeschlusses der Partei unverhohlen sympathisieren und sie sogar unterstützen.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Kleine Dusche für Neonazis

Etwa 1500 Nazis marschieren zum Tag der Deutschen Einheit durch Berlin Mitte. Anwohnende verpassen ihnen vom Balkon ne kalte Dusche.

Berlin Mitte 03/10/2018

Gepostet von Oliver Feldhaus am Mittwoch, 3. Oktober 2018

Gestern in Berlin: anlässlich des 3. Oktobers marschieren über 1000 „Besorgte Bürger“, Patrioten und Neonazis auch durch linke Stadtviertel in Berlin. Die Gegenproteste konnten sie nicht daran hindern. Dafür aber gab es offenbar beherzte Anwohner, die die Demo duschen wollten.

Einen Kommentar hinterlassen