Zum Inhalt springen

Polizisten im Heuregen

In Brüssel lieferten sich gestern tausende Bauern Auseinandersetzungen mit der Polizei. Sie protestierten u.a. gegen den Verfall der Milchpreise – und das mit den ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. So wurden nicht nur Barrikaden mit Traktoren umgefahren, sondern einige der Polizeibeamten bekamen eine Heudusche.

Nach Polizeiangaben legten am Montag fast 5000 Landwirte mit mehr als 1500 Traktoren aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland Teile der belgischen Hauptstadt lahm. Vor dem Sitz von EU-Kommission und EU-Rat setzte die Polizei Wasserwerfer ein, um den Durchbruch von Landwirten durch die Absperrungen zu verhindern.

Die Proteste blieben nicht ohne Wirkung, die EU-Kommission kündigte Hilfen für die Landwirte an: in Höhe von 500 Millionen Euro. Ob das reichen wird ist fraglich.
(via Blogrebellen)

6 Kommentare

  1. paul8. September 2015 at 13:52

    Stroh mein Guter, Stroh!

  2. AlleCodes9. September 2015 at 08:03

    Ich hoffe, sie können dieses Problem mit einer ruhigen Art und Weise zu lösen.

  3. Bauer28. September 2020 at 16:21

    Im Prinzip haben die Recht. Der Milchpreis ist momentan sehr schlecht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.